RSS-Beitrag

Der franz?sische Impfstoffentwickler Valneva hat in den vergangenen Wochen fieberhaft an seiner Zukunft gebastelt.

09.01.2022 - 17:03:06

Valneva: Alles verkaufen oder sehen wir sogar Kaufkurse?. Ein Totimpfstoff wurde entwickelt, Produktionsst?tten und Lieferketten aufgebaut und schlussendlich hat das Unternehmen den Zulassungsantrag gestellt. Also eigentlich alles gut.

Der franz?sische Impfstoffentwickler Valneva hat in den vergangenen Wochen fieberhaft an seiner Zukunft gebastelt. Ein Totimpfstoff wurde entwickelt, Produktionsst?tten und Lieferketten aufgebaut und schlussendlich hat das Unternehmen den Zulassungsantrag gestellt. Also eigentlich alles gut. Dennoch ist die Aktie in den ersten Tagen 2022 massiv unter die R?der gekommen und verlor zeitweise rund 40 Prozent!

Zahlreiche Anleger haben in den vergangenen Tagen vermutlich auf ein Ende der Pandemie gewettet und Valneva daher im Tief auf rund 15,50 Euro ?heruntergepr?gelt?. Damit hat sich der Kurs seit den Tops Ende November fast halbiert. Zuletzt konnte sich die Aktie allerdings wieder berappeln und im Bereich von 17,50/18 Euro einen Boden ausbilden. Zudem gab der Konzern bekannt, dass man wohl tats?chlich im ersten Quartal die Zulassung f?r den Impfstoff in der EU und Gro?britannien erhalten werde?

Wie wird also das Jahr 2022 f?r Valneva? Ist der heftige Einbruch der Anfang vom Ende oder sehen wir hier sogar Kaufkurse? Angesichts der dramatischen Entwicklung haben wir das Unternehmen und den Aktienkurs einmal genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse k?nnen Sie in unserer gro?en Valneva-Sonderanalyse nachlesen, die Sie jetzt zu Beginn des Neuen Jahres ausnahmsweise kostenlos herunterladen k?nnen.?

@ anlegerverlag.de