Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wirtschaftskrise, Einzelhandel

Der Einzelhandel in Deutschland hatte sich im September vom Corona-Einbruch insgesamt weitgehend erholt, wie am Freitag veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen.

30.10.2020 - 08:38:53

Einzelhandel hatte sich im September weitgehend erholt

Demnach setzten die Einzelhandelsunternehmen zwar preisbereinigt 2,2 Prozent weniger um als im August, aber 6,5 Prozent mehr als im September letzten Jahres, wobei es auch einen Verkaufstag mehr gab. Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, war der Umsatz im September 2020 kalender- und saisonbereinigt real 2,8 Prozent höher.

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im September real 6,8 Prozent mehr um als im Vorjahr, bei den Nicht-Lebensmitteln stiegen die Umsätze um 6,5 Prozent. Das größte Umsatzplus mit real 21,2 Prozent erzielte der Internet- und Versandhandel. Deutlich zugenommen hat auch der Handel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf mit einem realen Plus von 11,1 Prozent. Noch nicht wieder auf dem Vorjahresniveau sind dagegen der Handel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren und der Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Waren- und Kaufhäuser) mit real -7,3 Prozent.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bund offen für private Investoren beim BER Der Bund ist offen für das Engagement privater Investoren, um den Flughafen BER aus der aktuellen Krise zu führen. (Wirtschaft, 27.11.2020 - 16:55) weiterlesen...

Black Friday-Streiks bei Amazon für einheitliche Tarifverträge Laut Verdi-Sprecher Orhan Arkman zeigt Amazon keinerlei Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten. (Wirtschaft, 27.11.2020 - 15:28) weiterlesen...

Jurist erwartet keine verbreitete Corona-Impfpflicht von Airlines Der Jurist Volker Römermann rechnet nicht damit, dass Airlines künftig im großen Stil auf einer Covid-19-Impfung von Passagieren bestehen. (Wirtschaft, 27.11.2020 - 13:28) weiterlesen...

Weniger Firmengründungen Von Januar bis September wurden in Deutschland rund 88.200 Betriebe gegründet, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen, 6,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. (Wirtschaft, 27.11.2020 - 08:20) weiterlesen...

Linke will Corona-Hilfe an Kündigungsverbot koppeln Die Linke will, dass die Corona-Hilfen für Unternehmen an ein Kündigungsverbot gekoppelt werden. (Wirtschaft, 27.11.2020 - 01:04) weiterlesen...

Schausteller: Vermögensprüfung bei Hartz IV weiter aussetzen Die von der Corona-Pandemie schwer getroffene Schausteller-Branche dringt auf eine weitere Aussetzung von Vermögensprüfungen, um Arbeitslosengeld II, besser bekannt als Hartz IV, beziehen zu können. (Wirtschaft, 27.11.2020 - 01:02) weiterlesen...