Internet, Haucap

Der Düsseldorfer Wettbewerbsökonomen Justus Haucap hat sich dafür ausgesprochen, den flächendeckenden Breibandausbau in Deutschland durch eine investitionsfreundliche Regulierung für die Anbieter zu beschleunigen.

09.11.2017 - 15:19:19

Haucap: Mit Regulierungserleichterungen Breitbandausbau forcieren

"Ich bin natürlich auch gegen eine Vorzugsbehandlung einzelner Marktteilnehmer, ganz gleich, ob es die Deutsche Telekom oder ein anderer Marktteilnehmer ist", sagte der Direktor des Instituts für Wettbewerbsökonomie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf dem "Handelsblatt" (Freitag). "Das heißt allerdings nicht, dass Regulierungsferien automatisch eine schlechte Idee sind ? im Gegenteil. Wer in neue Infrastrukturen investiert, sollte durchaus einen gewissen Vorteil gegenüber denen haben, die nicht investieren."

Haucap warnte, wenn diejenigen, die nicht bereit seien, riskante Investitionen zu tätigen, gleichwohl als Trittbrettfahrer diese Infrastrukturen risikolos mitnutzen können, werde niemand investieren wollen. "Hier geht es nicht mehr wie vor 20 Jahren um das Aufbrechen alter Monopole, sondern um neue Investitionen", sagte der Ökonom. Ähnlich wie bei Patenten dem Erfinder ein zeitlich befristetes Monopol gewährt werde, sollte daher der Bundesnetzagentur als nationaler Regulierungsbehörde "die Möglichkeit eingeräumt werden, Investoren bei riskanten Infrastruktur-Investitionen eine gewisse Exklusivität für einen Zeitraum zu gewähren", schlug Haucap vor. Denn wer bereit sei, das Risiko zu tragen, müsse auch etwas davon haben. "Regulierungsferien", so Haucap daher, "können durchaus eine sinnvolle Option sein, die ich nicht pauschal ablehnen würde."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Audi-Chef Stadler vorübergehend von Vorstandsaufgaben entbunden Die Aufsichtsräte von Volkswagen und Audi haben den inhaftierten Audi-Chef Rupert Stadler vorübergehend von seinen Vorstandsaufgaben entbunden. (Wirtschaft, 19.06.2018 - 13:34) weiterlesen...

Dieselskandal: Özdemir wirft Autoindustrie Verschleppung vor Der Chef des Bundestags-Verkehrsausschusses, Cem Özdemir (Grüne), hat der Autoindustrie und der Bundesregierung im andauernden Dieselskandal schwere Vorwürfe gemacht. (Wirtschaft, 19.06.2018 - 10:55) weiterlesen...

Wohnungsriese Vonovia strebt weitere Übernahmen an Der Wohnungskonzern Vonovia strebt weitere Übernahmen an. (Wirtschaft, 19.06.2018 - 09:58) weiterlesen...

Datenschützer zieht erste ernüchternde Bilanz der DSGVO Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hat eine erste ernüchternde Bilanz der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gezogen. (Wirtschaft, 19.06.2018 - 09:25) weiterlesen...

Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe gestiegen Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im April 2018 kalender- und saisonbereinigt um 0,8 Prozent höher gewesen als im Vormonat. (Wirtschaft, 19.06.2018 - 08:27) weiterlesen...

Industrie will bei Unternehmenssteuern Obergrenze von 25 Prozent Nach der Steuersenkung für Firmen in den USA könnte der deutsche Industriestandort ins Hintertreffen geraten: Das jedenfalls befürchtet der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). (Wirtschaft, 19.06.2018 - 07:31) weiterlesen...