Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Wirtschaftskrise

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Lars Feld, hat die Regierungsparteien vor dem Koalitionsgipfel davor gewarnt, falsche Hoffnungen in das Kurzarbeitergeld zu setzen.

25.08.2020 - 01:03:14

Wirtschaftsweiser warnt vor Heroisierung des Kurzarbeitergeldes

"Die Welt dreht sich weiter und die Wirtschaft unterliegt dem Strukturwandel. Das Kurzarbeitergeld sollte diesen nicht aufhalten", sagte Feld den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben).

Nach den positiven Erfahrungen in der Finanzkrise werde das Kurzarbeitergeld "gerne heroisiert", weil Beschäftigte im Unternehmen verbleiben könnten und nicht arbeitslos würden. "Dabei gerät in Vergessenheit, dass das gleiche Instrument nach der Wiedervereinigung noch als Form verdeckter Arbeitslosigkeit angesehen wurde", kritisierte der Freiburger Ökonom, der seit März den Vorsitz des Sachverständigenrats innehat. Die entscheidende Frage sei, wie es nach der Beendigung der "sehr generösen Kurzarbeiterregelungen" weitergehe - "nämlich ob Unternehmen wieder in die Normallage vor der Coronakrise zurückfinden", so Feld.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ifo: Zahl der Kurzarbeiter sinkt auf 3,7 Millionen Die Zahl der Kurzarbeiter in Deutschland ist im September auf 3,7 Millionen gesunken. (Wirtschaft, 29.09.2020 - 11:00) weiterlesen...

NGG stellt Bedingungen für Tarifvertrag mit Fleischwirtschaft Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) macht ein Verbot von Werkverträgen und Leiharbeit in der Fleischwirtschaft zur Voraussetzung für Tarifverhandlungen mit den Unternehmen der Branche. (Wirtschaft, 28.09.2020 - 10:03) weiterlesen...

Deutsches Erfolgsmodell - Minister Heil preist die Kurzarbeit - Missbrauch gering. Ein paar Millionen Schaden durch Missbrauchsfälle fallen angesichts der Dimension kaum ins Gewicht. Der Bundesarbeitsminister ist zuversichtlich: Die Kurzarbeit als deutsches Erfolgsmodell im volkswirtschaftlichen Anti-Corona-Kampf soll auch weiter helfen. (Wirtschaft, 25.09.2020 - 17:12) weiterlesen...

Corona-Krise - Regierung: Missbrauch von Kurzarbeitergeld kostet Millionen. Doch nicht in allen Fällen geht es dabei mit rechten Dingen zu. Kurzarbeiter mit Hilfe des Staates hilft vielen Betrieben und Arbeitnehmern durch die Krise. (Wirtschaft, 24.09.2020 - 16:12) weiterlesen...

Entwicklungsminister verteidigt Lieferkettengesetz Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat das Lieferkettengesetz, dem er gemeinsam mit seinem SPD-Ressortkollegen Hubertus Heil zum Durchbruch verhelfen will, verteidigt und zugleich die ablehnenden Wirtschaftsverbände angegriffen: "Der Großteil der Unternehmen selbst ist viel weiter als ihre Verbände", von deren Polemik er sich enttäuscht zeige, sagte Müller dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). (Wirtschaft, 22.09.2020 - 20:04) weiterlesen...