Militär, Rheinmetall

Der Automobilzulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall hat einen Rahmenvertrag für die Lieferung von mehr als 2.200 militärischen Lkws an die Bundeswehr erhalten.

06.07.2017 - 13:56:28

Rheinmetall erhält Auftrag der Bundeswehr im Wert von 900 Millionen Euro

Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Vertrag umfasse einen Bruttowert von rund 900 Millionen Euro.

Die ersten Fahrzeuge soll im Zeitraum 2018 bis 2021 ausgeliefert werden. Die bestellten Modelle seien robuste unter anderem Cargo- oder Bergefahrzeug inklusive Schutzausstattung - teilweise mit "Anbindungen für Soldatensysteme, fernbedienbaren Waffenstationen" sowie "aktiven Verteidigungssystemen (ADS) oder Schnellnebelschutzsystemen" ausgerüstet.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Keine Planungssicherheit - BMW warnt eindringlich vor Brexit-Folgen. Doch die Verhandlungen zwischen London und Brüssel sind zäh. Viele Unternehmen wissen nicht, was auf sie zukommt - betroffen ist auch BMW. Im nächsten Frühjahr will Großbritannien die EU verlassen. (Wirtschaft, 23.06.2018 - 12:14) weiterlesen...

Telekom-Tochter T-Systems will rund 10.000 Stellen streichen Die Großkundentochter der Deutschen Telekom will weltweit in den nächsten drei Jahren rund 10.000 Arbeitsplätze abbauen, 6.000 davon in Deutschland, pro Jahr rund 2.000, beginnend 2018. (Wirtschaft, 21.06.2018 - 16:32) weiterlesen...

Eon-Chef Teyssen räumt Fehler bei Übernahme von Innogy ein Der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns Eon, Johannes Teyssen, hat Fehler bei der Übernahme von Innogy und dem Verkauf des Uniper-Aktienpakets an den finnischen Konkurrenten Fortum eingeräumt. (Wirtschaft, 21.06.2018 - 15:22) weiterlesen...

Familienunternehmen mit Großer Koalition unzufrieden Die deutschen Familienunternehmen sind unzufrieden mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition. (Wirtschaft, 20.06.2018 - 21:02) weiterlesen...

Streit über Lohnsenkung bei VW-Gemeinschaftsunternehmen beigelegt Das von VW und Automobilzulieferern betriebene Gemeinschaftsunternehmen IAV hat den Streit über geplante Lohnsenkungen beigelegt. (Wirtschaft, 20.06.2018 - 17:15) weiterlesen...

Audi-Chef Stadler vorübergehend von Vorstandsaufgaben entbunden Die Aufsichtsräte von Volkswagen und Audi haben den inhaftierten Audi-Chef Rupert Stadler vorübergehend von seinen Vorstandsaufgaben entbunden. (Wirtschaft, 19.06.2018 - 13:34) weiterlesen...