Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Autoindustrie, Bericht

Der Autobauer Daimler will die geplante Zweiteilung des Konzerns in ein Pkw- und ein Lkw-Unternehmen offenbar im Dezember vollziehen.

12.08.2021 - 11:45:49

Bericht: Daimler plant Aufspaltung im Dezember

Das geht aus dem 46 Seiten schweren Spaltungsvertrag mitsamt 132 Seiten Anhang hervor, über den das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) berichtet. Demnach könnte Daimler Truck schon am 1. Dezember an der Frankfurter Börse gelistet werden, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Nach der Abtrennung des Nutzfahrzeuggeschäfts verpflichtet sich die Daimler AG laut Trennungsvertrag dazu, ihre dann verbleibenden Anteile an der Daimler Truck Holding AG von 35 Prozent für drei Jahre nicht ohne deren vorherige Zustimmung zu verkaufen. Daimler kann diese Haltefrist aber auf zwölf Monate verkürzen, wenn der Vorstand um Konzernchef Ola Källenius zu der Einschätzung gelangt, dass eine Veräußerung zum entsprechenden Zeitpunkt aus wirtschaftlichen und strategischen Gesichtspunkten "geboten ist". Im Spaltungsvertrag werden laut "Handelsblatt" auch wichtige Lizenzfragen geklärt. Demnach verkauft die Daimler AG "alle eingetragenen oder durch Benutzung erworbenen Rechte an der Marke Daimler sowie die dazugehörigen Markenfamilien und Domains" an die Daimler Truck AG. Gleichzeitig gewährt die Daimler AG, die im Februar 2022 in Mercedes-Benz Group AG umbenannt werden soll, der Daimler Truck AG das "unentgeltliche, zeitlich unbeschränkte, einfache Recht", bei deren Produkten die Marke "Mercedes-Benz" und das "Dreizack-Stern"-Logo weiter zu benutzen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EnBW will Gas- zum Wasserstoffgeschäft umbauen EnBW-Chef Frank Mastiaux will die führende Rolle des Konzerns im Gasmarkt für das Zukunftsgeschäft mit Wasserstoff nutzen. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 18:32) weiterlesen...

Swiss Re warnt vor zunehmenden Gefahren durch Fluten und Waldbrände Swiss-Re-Chef Christian Mumenthaler fordert wenige Wochen vor der UN-Klimakonferenz in Glasgow mehr Entschlossenheit beim Absenken der Treibhausgase. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 17:49) weiterlesen...

TK: Gesundheitssystem wegen mangelnder Digitalisierung in Gefahr Die Techniker Krankenkasse (TK) sieht das deutsche Gesundheitssystem wegen fehlender Fortschritte bei der Digitalisierung in Gefahr. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 16:28) weiterlesen...

Biontech-Studie: Corona-Impfstoff auch bei jüngeren Kindern wirksam Biontech und Pfizer haben Testdaten zu ihrem Corona-Impfstoff veröffentlicht, die auf eine hohe Wirksamkeit auch bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren schließen lassen. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 13:23) weiterlesen...

Immobilienkonzern - Sorgen um Chinas Immobilienriesen Evergrande belasten Märkte Die Talfahrt nimmt kein Ende: Nach Handelsstart bricht die Evergrande-Aktie um weitere 14 Prozent ein und beschwert der Hongkonger Börse so ein tiefes Minus. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 11:46) weiterlesen...

Immobilienkonzern - Hongkonger Börse wegen Evergrande-Sorgen tief im Minus Die Talfahrt nimmt kein Ende: Nach Handelsstart bricht die Evergrande-Aktie um weitere 14 Prozent ein und beschwert der Hongkonger Börse so ein tiefes Minus. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 06:16) weiterlesen...