Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Wirtschaftskrise

Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe geht weiter zurück.

24.07.2020 - 08:12:46

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe geht weiter zurück

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) war der preisbereinigte Wert im Mai 2020 5,7 Prozent niedriger als im April 2020. Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, war der Auftragseingang um 13,3 Prozent niedriger. Nominal betrug der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Mai 2020 rund 6,7 Milliarden Euro.

Das waren 10,6 Prozent weniger als im Mai 2019, als 7,5 Milliarden Euro beauftragt wurden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sanken die Auftragseingänge in den ersten fünf Monaten 2020 nominal um 2,1 Prozent. Dies war der erste Rückgang im Vergleich zum jeweiligen Vorjahreszeitraum seit Dezember 2014 (-0,5 Prozent), so die Statistiker.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Corestate Capital mit deutlichem Umsatz- und Ergebnisrückgang. Im ersten Halbjahr sei der Umsatz im Jahresvergleich um rund ein Fünftel auf 95,6 Millionen Euro zurückgegangen, wie das Unternehmen am Dienstag in Luxemburg mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebitda) schrumpfte um mehr als 60 Prozent auf 25,9 Millionen Euro. Unter dem Strich blieb ein bereinigter Konzerngewinn von 11,4 Millionen Euro, nach 47,8 Millionen Euro im Vorjahr. LUXEMBURG - Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie haben beim Immobilienverwalter Corestate Capital auf die Bilanz gedrückt. (Boerse, 11.08.2020 - 07:21) weiterlesen...

DIC-Asset-Chefin zur Gewinnprognose: 'Vielleicht gibt es noch Potenzial'. "Wir rechnen damit, am oberen Ende zu landen", sagte Unternehmenschefin Sonja Wärntges der "Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe) mit Blick auf das Ziel eines FFOs von 94 bis 96 Millionen Euro im laufenden Jahr. FRANKFURT - Der Gewerbeimmobilienkonzern Dic Asset schließt eine Anhebung seiner Gewinnprognose nicht aus. (Boerse, 10.08.2020 - 22:20) weiterlesen...

Umsatz von Immobilienkonzern Alstria Office schrumpft. Im ersten Halbjahr konnte der MDax -Konzern 87,2 Millionen Euro erlösen, teilte Alstria am Montagabend mit. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatten die Mieteinnahmen noch bei 93,1 Millionen Euro gelegen. HAMBURG - Dem Immobilienverwalter Alstria Office schrumpft in der Corona-Krise der Umsatz. (Boerse, 10.08.2020 - 19:20) weiterlesen...

Immobilienkonzern Alstria Office erhöht Dividende leicht. Das teilte der MDax -Konzern, der sich auf Büroimmobilien konzentriert, am Montagabend mit. Für 2018 hatte das Unternehmen 52 Cent gezahlt. Auf diesen Betrag soll nun ein Cent als "grüne Dividende" aufgeschlagen werden. HAMBURG - Der Immobilienverwalter Alstria Office will an seine Aktionären für das vergangene Jahr 53 Cent ausschütten. (Boerse, 10.08.2020 - 19:09) weiterlesen...

AKTIEN IM FOKUS: Gewinnmitnahmen bei Immobilienwerten wie LEG oder Vonovia. Die Sektorwerte waren dabei zu Wochenbeginn europaweit nicht gefragt, wie der Rücksetzer um 0,2 Prozent beim Stoxx Europe 600 Real Estate zeigte. Der Branchenindex war so neben den Technologiewerten der zweitgrößte Verlierer in der Sektortabelle. FRANKFURT - Nach dem Erreichen individueller Bestmarken haben die Anleger am Montag bei einigen Aktien aus dem Wohnimmobiliensektor vorerst Kasse gemacht. (Boerse, 10.08.2020 - 12:45) weiterlesen...

Linke für Zugriffsrecht der Kommunen auf bebaute Privatgrundstücke In der Debatte über Maßnahmen gegen eine Verödung der Innenstädte hat Linken-Chef Bernd Riexinger ein Zugriffsrecht der Kommunen auch auf bebaute Privatgrundstücke gefordert. (Wirtschaft, 10.08.2020 - 11:43) weiterlesen...