Finanzindustrie, Parteien

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bank, Paul Achleitner, hat sich erfreut über die Kandidatur von Friedrich Merz für den Vorsitz der CDU geäußert.

07.11.2018 - 14:21:26

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef verteidigt Merz

In der Wochenzeitung "Die Zeit" verteidigte er Merz gegen Vorwürfe des Lobbyismus wegen seiner bisherigen Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender des US-Vermögensverwalters Blackrock in Deutschland. Blackrock-Chef Larry Fink sei "bekannt dafür, dass er lokale Aufsichtsgremien nutzt, um sich Rat zu holen", sagte Achleitner der Zeitung.

"Er möchte darin Schwergewichte haben, sucht nicht opportunistisch jemanden, der ihm bei der Politik die Tür öffnet." Auch Merz wies Vorwürfe, seine Kontakte in die Politik fürs Geschäft genutzt zu haben, in der "Zeit" deutlich von sich. "Ich habe nie ein Lobbymandat angenommen", sagte er. Achleitner und Merz kennen sich seit mehr als 20 Jahren. Zuletzt trafen sie sich häufiger, da Blackrock einen fünfprozentigen Anteil an der Deutschen Bank hält, für dessen Management Merz allerdings nicht offiziell verantwortlich ist.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bodo Uebber soll Aufsichtsratschef von Thyssen-Krupp werden Der Daimler-Vorstand Bodo Uebber soll Aufsichtsratschef des Industriekonzerns Thyssen-Krupp werden. (Wirtschaft, 12.11.2018 - 19:10) weiterlesen...

DLG setzt im Kampf gegen schlechte Tierhaltung auf Technik Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hofft, dass Skandalbilder aus Ställen bald der Vergangenheit angehören. (Wirtschaft, 12.11.2018 - 09:55) weiterlesen...

DLG-Präsident ruft Bauern zu mehr Vorsorge gegen Wetterextreme auf Nach dem Dürre-Sommer hat Hubertus Paetow, Präsident der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), die Bauern zu mehr Vorsorge gegen Wetterextreme aufgerufen. (Wirtschaft, 12.11.2018 - 07:35) weiterlesen...

Post-Chef Appel rechnet mit Porto-Erhöhung im 1. Quartal Post-Chef Frank Appel geht trotz eines Stopps der Bundesnetzagentur von einer baldigen Preiserhöhung aus. (Wirtschaft, 11.11.2018 - 23:01) weiterlesen...

Logistikkonzern Schenker will schärfere CO2-Regulierung für Lkw Der Logistikkonzern Schenker hat sich für strengere CO2-Grenzwerte für schwere Nutzfahrzeuge ausgesprochen als die EU-Kommission sie vorschlägt. (Wirtschaft, 11.11.2018 - 15:42) weiterlesen...

Telefonica: Hundertprozentige Abdeckung mit 5G-Standard unmöglich Der Mobilfunkanbieter Telefonica Deutschland, bekannt vor allem durch seine Marke O2, hält eine hundertprozentige Flächenabdeckung mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G für nicht machbar. (Wirtschaft, 11.11.2018 - 14:58) weiterlesen...