Transport, Verkehr

DEN HAAG - Die Niederlande wollen sich der von Österreich angekündigten Klage gegen die Pkw-Maut in Deutschland anschließen.

12.10.2017 - 14:08:25

Niederlande wollen sich der Maut-Klage von Österreich anschließen. Das teilte eine Sprecherin des Verkehrsministeriums am Donnerstag in Den Haag mit, wie die niederländische Agentur ANP berichtet. Die Niederlande würden zunächst die rechtliche Begründung der Österreicher abwarten.

Einen endgültigen Beschluss über eine Beteiligung an einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) muss die neue niederländische Regierung treffen. Die wird voraussichtlich erst Ende Oktober vereidigt. Die neue Mitte-Rechts-Koalition wird erneut vom rechtsliberalen Ministerpräsidenten Mark Rutte geführt werden. Seine Partei VVD ist ein starker Gegner der Maut.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Tierkollisionen mit Flugzeugen richten Milliardenschäden an. Rund 2100 Vogelschläge werden allein im deutschen Luftraum pro Jahr registriert, wie der Deutsche Ausschuss zur Verhütung von Vogelschlägen im Luftverkehr (DAVVL) vor einer Tagung am Mittwoch am Flughafen Stuttgart mitteilte. Ein Großteil der Unfälle ist demnach harmlos, es sind weltweit aber auch schon Menschen dabei ums Leben gekommen. STUTTGART - Unfälle mit Vogel- und Wildtierschlägen verursachen nach Angaben des Deutschen Vogelschlagkomitees Jahr für Jahr Schäden von weltweit rund 1,7 Milliarden Euro. (Boerse, 23.05.2018 - 06:24) weiterlesen...

Scheuer sucht Dialog mit EU-Kommission wegen besserer Luft. Scheuer kam am Dienstag in Berlin mit EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc zusammen. "Wir haben zum Beispiel über die Sozialstandards für Lkw-Fahrer gesprochen, aber auch über die technisch erreichbaren Ziele für saubere Luft in Europas Städten", sagte Scheuer der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. BERLIN - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sucht in der Dieselkrise den Dialog mit Brüssel. (Boerse, 22.05.2018 - 16:46) weiterlesen...

Streik im öffentlichen Dienst Frankreichs bringt Flugausfälle. Wegen eines Streikaufrufs für Fluglotsen waren die Airlines am Dienstag dazu aufgerufen, an drei großen Flughäfen jeweils jeden fünften Flug zu streichen, wie Frankreichs zivile Luftfahrtbehörde der dpa bestätigte. PARIS - Ein neuer Streik im öffentlichen Dienst Frankreichs hat auch für Ausfälle und Verspätungen im Flugverkehr gesorgt. (Boerse, 22.05.2018 - 16:04) weiterlesen...

SDax setzt Rekordlauf fort - 'Kombination verschiedener Erfolgsgeschichten'. Am frühen Nachmittag stand bei dem Nebenwerte-Index noch ein Plus von 0,48 auf 12 671,20 Punkte zu Buche. FRANKFURT - Deutsche Nebenwerte bleiben bei Anlegern gefragt: Der SDax hat am Dienstag seine Rekordjagd fortgesetzt und bei gut 12 673 Punkten einen Höchststand erreicht. (Boerse, 22.05.2018 - 15:12) weiterlesen...

Langstrecken-Tickets ohne Freigepäck. Der dann günstigste Tarif "Economy Light" umfasse Handgepäck sowie die Verpflegung an Bord, teilte Europas größter Luftverkehrskonzern am Dienstag in Frankfurt mit. FRANKFURT - Die Lufthansa verkauft künftig auch auf ihren Langstreckenflügen nach Nordamerika Tickets, die kein aufzugebendes Freigepäck mehr enthalten. (Boerse, 22.05.2018 - 15:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für VTG AG auf 58 Euro - 'Kaufen'. Das bisherige Kursziel für die Aktie des Hamburger Logistik-Unternehmens sei erreicht, begründete Analyst Wolfgang Donie in einer am Dienstag vorliegenden Studie die Änderung. HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für VTG nach Vorlage von Zahlen von 52 auf 58 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. (Boerse, 22.05.2018 - 13:48) weiterlesen...