Dax, MDax

Dax verliert zum Handelsauftakt moderat

14.09.2022 - 09:31:45

Am deutschen Aktienmarkt wirken die hohen Inflationszahlen aus den USA vom Vortag nach. Der Leitinex Dax fiel zum Handelsauftakt um 0,40 Prozent auf 13.136,26 Punkte, nachdem er kurz sogar den Sprung in die Gewinnzone geschafft hatte.

Der MDax der mittelgroßen Werte verlor 0,44 Prozent auf 25.206,15 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,45 Prozent nach unten.

In den USA lag die Kerninflation, die die schwankungsanfälligen Energie- und Lebensmittelpreise außen vor lässt, im August 0,6 Prozent über dem Vormonat und 6,3 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Diese überraschenden Daten hatten die US-Aktienmärkte einbrechen lassen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - Dax mit kräftigen Kursverlusten - Rezessionssorgen belasten. Der Leitindex Dax verabschiedete sich mit einem Minus von 1,97 Prozent auf 12.284,19 Punkte in das Wochenende, nachdem er zuvor bei knapp 12.181 Zählern auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen war. Frankfurt/Main - Rezessionssorgen haben am Freitag weltweit und auch am deutschen Aktienmarkt für einen tiefroten Wochenschluss gesorgt. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 18:49) weiterlesen...

Dax mit kräftigen Verlusten - Rezessionssorgen belasten (Wirtschaft, 23.09.2022 - 18:46) weiterlesen...

Dax mit kräftigen Kursverlusten - Rezessionssorgen belasten (Wirtschaft, 23.09.2022 - 18:15) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Steigende Zinsen drücken Dax auf Tief seit November 2020. Die jüngste Häufung von Zinserhöhungen großer Notenbanken steckt den Investoren auch am Freitag noch in den Gliedern. Zuletzt sackte der Dax um 2,04 Prozent auf 12.276 Punkte ab. Auf Wochensicht hat sich für den Index ein Verlust von fast vier Prozent angehäuft. Auch an der Wall Street stehen die Signale vor dem Wochenende auf weitere Kurseinbußen angesichts der straffen Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Frankfurt/Main - Der deutsche Leitindex Dax ist wegen Rezessionssorgen am Freitagvormittag auf den niedrigsten Stand seit November 2020 gefallen. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 15:09) weiterlesen...

Steigende Zinsen drücken Dax auf Tief seit November 2020 (Wirtschaft, 23.09.2022 - 15:06) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Steigende Zinsen drücken den Dax. Die jüngste Häufung von Zinserhöhungen großer Notenbanken steckt den Investoren noch in den Gliedern. Zuletzt verlor der Dax 1,31 Prozent auf 12.367 Punkte. Auf Wochensicht hat sich für den Index ein Verlust von drei Prozent angehäuft. Auch an der Wall Street stehen die Signale vor dem Wochenende auf Kurseinbußen angesichts der straffen Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Börsenexperten machen weiteres Verlustpotenzial aus. Frankfurt/Main - Der deutsche Leitindex Dax ist wegen Rezessionssorgen am Freitagvormittag auf den tiefsten Stand seit November 2020 gefallen. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 12:28) weiterlesen...