Lufthansa, Fraport

Dax legt nach US-Inflationszahlen deutlich zu

13.12.2022 - 15:30:17

Eine niedrigere US-Inflationsrate als erwartet hat am Dienstag Aktienanleger angezogen. Nach der Veröffentlichung setzte der Dax zu einem Höhenflug an - zuletzt mit einem Plus von 1,91 Prozent auf 14.579,83 Punkte. Erstmals seit Juni stand der deutsche Leitindex kurz wieder über 14.600 Punkten. Der MDax brachte es zuletzt auf ein Plus von 2,72 Prozent auf 26.179,68 Punkte, der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 2,1 Prozent zu. In New York deuten Indikationen auf weitere Kursgewinne hin.

Rückenwind gab es vor allem für den Technologiesektor, der besonders sensibel für geldpolitische Perspektiven ist. Vor allem deutsche Online-Werte wie Delivery Hero, Hellofresh oder About You zogen zuletzt merklich an, mit Gewinnen von bis zu zehn Prozent. Im Dax hatten Zalando mit einem Plus von 8,3 Prozent die Spitze inne.

Die Lufthansa sorgte noch für Aufsehen mit einem erneut angehobenen Ausblick. Ein Plus von 4,1 Prozent ließ die Titel der Fluggesellschaft erstmals seit August 2021 wieder über die Acht-Euro-Marke steigen. Gemeinsam mit der Lufthansa rückten auch Fraport ins Rampenlicht. Hier stiegen die Titel um drei Prozent - auch begünstigt davon, dass Oddo BHF mit einer Hochstufung auf «Neutral» seine bisher pessimistische Haltung aufgab.

Ansonsten waren die Papiere von Wacker Chemie nach einer Hochstufung durch die UBS auffällig mit einem Kursanstieg um 7,3 Prozent. Software-Aktien waren wegen einer guten Vorlage aus den USA noch einen Blick wert. SAP stiegen zuletzt marktkonform um 1,7 Prozent, nachdem der US-Konkurrent Oracle positiv überrascht hatte.

Der Euro zog zuletzt auf 1,0642 US-Dollar an. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt zu Wochenbeginn auf 1,0562 Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 1,85 Prozent am Freitag auf 1,89 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,07 Prozent auf 127,89 Punkte. Der Bund-Future stieg um 0,75 Prozent auf 141,19 Punkte.

@ dpa.de