Deutschland

Dax bleibt nach EZB-Leitzinsanhebung im Minus

08.09.2022 - 16:38:18

Nach der Leitzinsanhebung durch die Europäische Zentralbank (EZB) hat sich im Dax am Donnerstagnachmittag nicht allzu viel getan. Der Leitindex stand zuletzt 0,70 Prozent tiefer auf 12.825,53 Punkte und blieb damit in etwa auf dem Niveau, auf dem er vor der Entscheidung notiert hatte. Der MDax der mittelgroßen Werte legte zuletzt um 0,21 Prozent auf 25.048,26 Zähler zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,4 Prozent.

Wie von den meisten Fachleuten erwartet, erhöhte die EZB zur Bekämpfung der Rekordinflation den Leitzins im Euroraum um 0,75 Prozentpunkte. Es ist die größte Zinserhöhung ihrer Geschichte. Damit sende die Notenbank ein Signal der Entschlossenheit im Kampf gegen die Teuerung, kommentierte Michael Heise, Chefökonom des Vermögensverwalters HQ Trust.

Finanzwerte, die für gewöhnlich von Zinserhöhungen profitieren, waren im Dax unter den Favoriten. Deutsche Bank erholten sich mit einem Plus von drei Prozent von ihren Vortagesverlusten. Hannover Rück gewannen 1,7 Prozent und Munich Re 1,6 Prozent. Im MDax legten Commerzbank um 4,6 Prozent zu. Vorstandschef Manfred Knof peilt trotz einer drohenden Rezession weiterhin einen Milliardengewinn im laufenden Jahr an.

ProSiebenSat.1 verloren 2,8 Prozent. Die US-Bank Morgan Stanley hatte die Titel des Medienkonzerns abgestuft. Der zyklische Gegenwind insbesondere für das Geschäft mit Werbung nehme zu, hieß es. Nach einer ebenfalls pessimistischen Studie der Berenberg Bank sanken die Aktien von Telefonica Deutschland um 3,4 Prozent.

SMA Solar wurden im SDax der kleineren Werte von einer positiven Studie von Goldman Sachs zum US-Konzern First Solar mit nach oben gezogen und gewannen 3,2 Prozent.

Der Euro notierte zuletzt mit 1,0008 US-Dollar knapp über Parität. Die EZB hatte den Referenzkurs am Vortag noch auf 0,9885 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 1,44 Prozent am Vortag auf 1,46 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,09 Prozent auf 131,80 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,47 Prozent auf 144,65 Punkte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Frankfurt Schluss: Weiterer Erholungsversuch gescheitert. Die Nervosität der Anleger bleibt hoch, wie die erneut größeren Kursschwankungen zeigten. Als Belastungsfaktor im späten Handel nannten Börsianer die Angst vor weiter steigenden Gaspreisen, nachdem der russische Staatskonzern Gazprom vor Risiken beim Gastransport über die Ukraine gewarnt hatte. FRANKFURT - Nach dem holprigen Wochenstart am deutschen Aktienmarkt ist auch am Dienstag ein weiterer Erholungsversuch gescheitert. (Boerse, 27.09.2022 - 18:23) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax im Minus - Weiterer Erholungsversuch gescheitert. Die Nervosität der Anleger bleibt hoch, wie die erneut größeren Kursschwankungen zeigten. Frankfurt/Main - Nach dem holprigen Wochenstart am deutschen Aktienmarkt ist auch am Dienstag ein weiterer Erholungsversuch gescheitert. (Wirtschaft, 27.09.2022 - 17:56) weiterlesen...

Dax im Minus - Weiterer Erholungsversuch gescheitert (Wirtschaft, 27.09.2022 - 17:52) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Erneut deutliche Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future sank bis zum Nachmittag um 0,46 Prozent auf 137,03 Punkte. Die Rendite zehnjährige Bundesanleihen stieg auf einen elfjährigen Höchststand von 2,22 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag nach zuletzt deutlichen Verlusten erneut gefallen. (Sonstige, 27.09.2022 - 17:36) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Aussicht auf starke Wall Street stützt Stabilisierung im Dax. Doch die Nervosität der Anleger bleibt hoch, wie die teils starken Kursschwankungen im deutschen Leitindex zeigten. Mit der Aussicht auf eine klar positive Eröffnung der US-Börsen legte der Dax bis zum Nachmittag um 0,83 Prozent auf 12.329,24 Punkte zu. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,66 Prozent auf 22.597,94 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,84 Prozent auf 3370,49 Zähler. Frankfurt/Main - Nach dem holprigen Wochenstart am deutschen Aktienmarkt hat der Dax am Dienstag einen neuerlichen Erholungsversuch gestartet. (Wirtschaft, 27.09.2022 - 15:23) weiterlesen...

Aussicht auf starke Wall Street stützt Stabilisierung im Dax (Wirtschaft, 27.09.2022 - 15:20) weiterlesen...