Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

RSS-Beitrag

Das Wettrennen um einen Impfstoff gegen das Corona-Virus biegt auf die Zielgerade ein.

12.09.2020 - 07:54:15

BioNTech: Ist das der Sieg im Kampf gegen Corona?. F?hrend scheint momentan die Mainzer Biotech-Schmiede BioNTech zu sein. So gab es zuletzt ausschlie?lich positive Nachrichten zu vermelden. Der Aktienkurs kann jetzt also jederzeit aus seiner Lethargie erwachen. Anleger-Tipp: BioNTech ist vielleicht der aussichtsreichste Kandidat im Kampf gegen die Pandemie.

Das Wettrennen um einen Impfstoff gegen das Corona-Virus biegt auf die Zielgerade ein. F?hrend scheint momentan die Mainzer Biotech-Schmiede BioNTech zu sein. So gab es zuletzt ausschlie?lich positive Nachrichten zu vermelden. Der Aktienkurs kann jetzt also jederzeit aus seiner Lethargie erwachen.

Angesichts der herausragenden Chancen, haben wir uns entschlossen, diesen Sonderreport an diesem Wochenende kostenlos anzubieten. Einfach hier klicken.

Die Nachricht k?nnte einschlagen wie eine Bombe! So verk?ndete BioNTech-Vorstand Ugur Sahin soeben, dass der BioNTech-Impfstoff bnt162b2 ?nahezu perfekt? sei. Extrem hohe Wirksamkeit und nur sehr geringe Nebenwirkungen sch?ren die Hoffnung, dass es zeitnah ein Impfstoff auf den Markt kommt.

Wenn alles gut geht, wird BioNTech bereits in der zweiten Oktoberh?lfte die Zulassung des Medikaments beantragen. In Mainz geht man davon aus, dass die Zulassung noch in diesem Jahr erfolgen wird. Und offenbar nicht nur in Mainz. Denn auch die EU ist guter Dinge und sicherte sich ?ber Liefervereinbarungen bereits 200 Millionen Dosen des Impfstoffes!

Fazit: Die Chancen von BioNTech sind enorm. Dennoch sollten Anleger auch die Risiken nicht au?er Acht lassen. Wie gro? das Chance/Risiko-Verh?ltnis wirklich ist, und welches Potenzial BioNTech tats?chlich hat, lesen Sie in unserer gro?en Sonderstudie. Einfach hier klicken.

@ anlegerverlag.de