Allgemein

Das war weder Fisch noch Fleisch: Bei der jüngsten Auktion neuer US-Staatsanleihen sind die Renditen leicht gestiegen ? aber nicht so stark, dass dies ein klares Signal gewesen wäre.

24.05.2017 - 19:00:35

Fed: Der 14. Juni rückt in den Blick. Konkret: Bei der Auktion 3monatiker Treasury Bills (kurz: T-Bills) wurden die Papiere zu 0,92% zugeteilt, nach 0,90% bei der Auktion davor.

Das war weder Fisch noch Fleisch: Bei der jüngsten Auktion neuer US-Staatsanleihen sind die Renditen leicht gestiegen ? aber nicht so stark, dass dies ein klares Signal gewesen wäre. Konkret: Bei der Auktion 3monatiker Treasury Bills (kurz: T-Bills) wurden die Papiere zu 0,92% zugeteilt, nach 0,90% bei der Auktion davor.

Rendite der neuen 5jährigen Anleihen interessiert

Und bei den T-Bills mit 6 Monaten Laufzeit hieß es 1,05% Rendite, statt 1,02% bei der Auktion davor. Wieso das wichtig ist? Deshalb: Am 14. Juni ist die nächste reguläre Sitzung der US-Notenbank (Fed). Und diese hat sich bisher offen gehalten, ob es dann einen weiteren Zinsschritt geben wird oder nicht.

Die volkswirtschaftlichen Daten würden eine Zinserhöhung her geben, doch ob es so kommen wird, ist noch keineswegs absolut sicher. Insofern könnten Dinge wie die Höhe der Emissions-Rendite bei neuen Anleihen Hinweise darauf geben, was die Marktteilnehmer(innen) erwarten. Vor diesem Hintergrund ist auch die heutige Auktion 5jähriger US-Staatsanleihen zu sehen: Zuletzt wurden die zu 1,88% zugeteilt.

zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen.

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!