Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Das vorpommersche Lubmin steht wegen Nord Stream 2 oder ausbleibenden russischen Gaslieferungen schon länger im Fokus.

20.09.2022 - 12:15:03

Baustart für Flüssiggas-Terminal in Lubmin. Nun soll der Ort auch bei der Überwindung der Energiekrise eine Rolle spielen.

Im vorpommerschen Lubmin laufen die Arbeiten für die Errichtung eines Flüssiggasterminals, das planmäßig Anfang Dezember und damit als erster Anlandepunkt an den deutschen Küsten in Betrieb gehen soll. Nach dem Netzbetreiber Gascade, der in Lubmin bereits drei Pipelines zur Weiterleitung an Land unterhält, startete am Dienstag auch das Unternehmen Deutsche Regas als Initiator des Projektes die Arbeiten. Dabei gehe es zunächst um die Ertüchtigung des Industriehafens und die Schaffung eines gesicherten Liegeplatzes für die schwimmende Anlandestation, sagte ein Sprecher.

Vorgesehen ist, das tiefgekühlte Flüssiggas mit kleineren Shuttleschiffen von außerhalb des Greifswalder Boddens ankernden Großtankern in den Hafen zu bringen. Dort soll es in einem festliegenden Spezialtanker in Gas umgewandelt und in das vorhandene Verteilnetz eingespeist werden. Die Deutsche Regas bezifferte die Investitionen auf 100 Millionen Euro. Der Betrieb der Anlage soll in Kooperation mit dem französisches Energieunternehmen TotalEnergies SE erfolgen.

In Lubmin kommen die Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 an, über die derzeit aber kein russisches Gas geliefert wird. Der Ort südlich von Greifswald ist einer von mehreren deutschen Küstenstandorten, an denen per Schiff geliefertes Flüssiggas angelandet werden soll, um russisches Pipeline-Gas zu ersetzen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Staatsanwaltschaft: Sabotage-Verdacht bei Gas-Lecks erhärtet. Sie untermauern demnach die These, dass es sich um Sabotage handelt. Schwedische Ermittler haben an den Pipeline-Lecks in der Ostsee Spuren und Teile gesichert. (Ausland, 06.10.2022 - 14:24) weiterlesen...

Aus noch intakter Nord-Stream-2-Leitung wird Gas abgelassen. Als Vorsichtsmaßnahme wird aber nun auch aus dieser Gas abgelassen. Von vier Röhren durch die Ostsee ist nach dem mutamßlichen Anschlag nur noch eine intakt. (Ausland, 06.10.2022 - 11:29) weiterlesen...

Nord-Stream-Betreiber wartet für Inspektion auf Grünes Licht. Noch halten Schweden und Dänemark die Sperrzonen rund um die Schadstellen gesperrt. Nach dem Bekanntwerden der Lecks in den Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und 2 sind weiterhin viele Fragen ungeklärt. (Ausland, 04.10.2022 - 20:31) weiterlesen...

Europa erlebt bislang schwerste Vogelgrippe-Epidemie. Millionen Tiere in Geflügelbetrieben mussten bereits gekeult werden. Von Spitzbergen bis Portugal und in die Ukraine: In Europa grassiert eine Epidemie unter Vögeln von nie gesehenem Ausmaß. (Unterhaltung, 03.10.2022 - 14:14) weiterlesen...

Europa erlebt schwere Vogelgrippe-Epidemie. Die Krankheit tritt auch nicht mehr nur saisonal, sondern ganzjährig auf. Forscher sprechen bereits von einer Pandemie. Die Vogelgrippe erreicht in diesem Jahr ein bisher noch nicht gekanntes Niveau. (Unterhaltung, 03.10.2022 - 11:09) weiterlesen...

Europa erlebt schwerste Vogelgrippe-Epidemie. Die Krankheit tritt auch nicht mehr nur saisonal, sondern ganzjährig auf. Forscher sprechen bereits von einer Pandemie. Die Vogelgrippe erreicht in diesem Jahr ein bisher noch nicht gekanntes Niveau. (Unterhaltung, 03.10.2022 - 11:07) weiterlesen...