Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Qingdao Government

Das Qingdao Gipfeltreffen multinationaler Konzerne bringt die in China tätigen führenden ausländischen Unternehmen zusammen

22.10.2019 - 18:06:22

Das Qingdao Gipfeltreffen multinationaler Konzerne bringt die in China tätigen führenden ausländischen Unternehmen zusammen. Qingdao, China - Das Qingdao Gipfeltreffen multinationaler Konzerne startete am 19. Oktober 2019 in Qingdao in der Provinz Shandong, wo der Bericht zu 40 Jahren Investition der multinationalen Unternehmen in China ("der Bericht") veröffentlicht wurde, der von der chinesischen ...

Qingdao, China - Das Qingdao Gipfeltreffen multinationaler Konzerne startete am 19. Oktober 2019 in Qingdao in der Provinz Shandong, wo der Bericht zu 40 Jahren Investition der multinationalen Unternehmen in China ("der Bericht") veröffentlicht wurde, der von der chinesischen Akademie für internationalen Handel und wirtschaftliche Kooperation verfasst wurde, die dem chinesischen Handelsministerium untersteht. Laut des Berichts zog China 2018 ausländische Investitionen in Höhe von 134,97 Milliarden USD an und wurde somit hinsichtlich dieses wichtigen Wirtschaftsindikator zum weltweit zweitgrößten Land. Seit Ende 2018 ist China das Zuhause von etwa 961.000 Unternehmen mit Auslandskapital, deren Gesamtförderung aus dem Ausland sich auf 2,1 Billionen USD beläuft. Somit ist China eines der weltweit größten Empfängerländer ausländischer Investitionen.

Der Bericht, der vier Kapitel umschließt, überprüft systematisch das Verfahren, durch das sich multinationale Unternehmen in der Volksrepublik seit 40 Jahren selbst etablieren, entwickeln und geschäftlich tätig sind. Darüber hinaus werden ihre Leistungen im Land sowie ihre Beiträge zur Förderung des chinesischen Wirtschaftswachstums zusammengefasst. Zu den Höhepunkten zählt, dass ihre Investitionen in China mitunter die Reform- und Öffnungspolitik des Landes verkörpern.

Laut des Berichts begannen vor 40 Jahren, als das Land anfing, diese Politik zu implementieren, ausländische Unternehmen, darunter multinationale Konzerne, den chinesischen Markt durch Investitionen und Geschäftstätigkeiten zu erschließen. Dabei erhöhten sie schrittweise ihre inkrementelle Investitionen von ersten Probeläufen bis hin zu großen Projekten, die einen beträchtlichen Teil ihres globalen Geschäfts ausmachten. Später wurde die Qualität ihrer Investitionen verbessert und ihr Spielraum von der Küstenregion auf das Inland ausgeweitet. Aktuell spielen Unternehmen mit Auslandskapital eine entscheidende und wichtige Rolle für die Förderung der chinesischen Wirtschaftsentwicklung. Auch wenn sie nur weniger als drei Prozent sämtlicher chinesischer Unternehmen ausmachen, sind sie für etwa die Hälfte des Außenhandels vom Land, ein Viertel des Gesamtproduktionswertes und den Profit chinesischer Industrieunternehmen verantwortlich, deren Jahresumsatz jeweils 20 Millionen Yuan (etwa 2,8 Millionen USD) übertrifft. Außerdem ist ihnen ein Fünftel der landesweiten Steuereinnahmen sowie 13 Prozent der Arbeitsplätze in Städten zu verdanken.

Im Verlauf der letzten Jahre wurde das Umfeld für ausländische Investitionen in China kontinuierlich optimiert, da dies ein besonderes Anliegen der chinesischen Regierung ist. Dies zeigt die Entschlossenheit, mit der das Land seine Öffnungspolitik weiterhin implementiert und aktiv zusätzliche Investitionen aus dem Ausland gewinnen möchte, heißt es im Bericht. Das neue Gesetz über ausländische Investitionen, das offiziell am 1. Januar 2020 in Kraft tritt, stellt eine bessere Rechtsordnung für ausländische Investitionen sicher. Darüber hinaus hat der Staatsrat mehrere wichtige Dokumente veröffentlicht, die verschiedene Maßnahmen einführen, um die Öffnung Chinas voranzutreiben und das Umfeld für ausländische Investitionen zu verbessern.

An dem vom Staatsrat bewilligten und vom Handelsministerium sowie der Provinz Shandong ausgerichtetem Gipfeltreffen, das unter dem Motto Multinational Enterprises and China (etwa: Multinationale Konzerne und China) stattfand, nahmen über 500 Gäste teil. Unter ihnen fanden sich Vertreter multinationaler Unternehmen aus weltweit 35 Ländern und Regionen, einschließlich 115 der weltweit führenden 500 Unternehmen und 197 branchenführender Organisationen. Das Gipfeltreffen umschloss 33 Konferenzen mit vier Plenarveranstaltungen und 29 kleinere Zusammenkünfte mit Fokus auf den für multinationale Unternehmen aktuell wichtigsten Themen. Ihnen wurde nicht nur Verhör geschafft, sondern auch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und der Verknüpfung von Ressourcen geboten.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1014928/Summit_Qingdao_Mul tinationals.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1014929/Qingdao_multinatio nals_summit.jpg

OTS: Qingdao Government newsroom: http://www.presseportal.de/nr/135846 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_135846.rss2

Pressekontakt: Guanghui Zhou +86-53285913530 296701855@qq.com

@ presseportal.de