Gesundheit, Gesellschaft

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) erwartet, dass eine 2G-Ausweitung Einzelhandel und Gastgewerbe Umsatzeinbußen bringen wird.

02.12.2021 - 00:03:51

IW warnt mit 2G vor Umsatzeinbußen für Einzelhandel und Gastronomie

"Wir gehen davon aus, dass 2G beim stationären Einzelhandel zu Umsatzeinbußen im Dezember von etwa 5,3 Milliarden Euro führen würde", sagte IW-Experte Christian Rusche dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgaben). Dabei müsse man bedenken, dass die Betriebe bereits im zweiten Jahr im wichtigen Weihnachtsgeschäft unter massiven Beschränkungen leiden.

"Eine flächendeckende Einführung von 2G würde vor allem kleinere Betriebe sehr hart treffen. Vieles spricht dafür, dass zahlreiche Inhaber überlegen würden, ob es sich noch lohnt, das Geschäft zu öffnen. Aus diesem Grund wäre es sinnvoll, die finanziellen Hilfen für die betroffenen Handelsunternehmen auszuweiten und bürokratische Hürden bei der Gewährung der Hilfen zu beseitigen." Rusche sieht für das Gastgewerbe ebenfalls eine prekäre Lage: "Die Einführung einer bundesweiten 2G-Regelung wird nach unseren Berechnungen die Einnahmen insgesamt um zusätzlich rund eine Milliarde Euro für den Dezember verringern." Dabei müsse außerdem einkalkuliert werden, dass für die Betriebe Mehraufwand durch Kontrollen entstehe. Generell stelle sich die Frage, "welche Betriebe sich überhaupt noch über die vierte Welle retten können", so Rusche.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Länder können bei Krisenbetrieben auf Erbschaftsteuer verzichten Die Länder können Unternehmen von der Erbschaftsteuer befreien, wenn diese wegen der Pandemie die Lohnsumme nicht vorweisen können, an die eigentlich die Verschonung geknüpft ist. (Wirtschaft, 20.01.2022 - 16:26) weiterlesen...

Wirtschaft pocht auf schnellere Genehmigungsverfahren Führende Vertreter der deutschen Wirtschaft machen Druck auf die Ampel-Koalition, die Abwicklung von Verwaltungs-, Planungs- und Genehmigungsverfahren deutlich zu beschleunigen. (Wirtschaft, 20.01.2022 - 07:08) weiterlesen...

Apotheker für Ende der PCR-Test-Pflicht Der Apothekerverband Nordrhein fordert ein Ende der PCR-Pflicht. (Wirtschaft, 20.01.2022 - 02:03) weiterlesen...

Hausärzte wollen mögliche Impfpflicht nicht boykottieren Der Chef des Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, hat zu einer möglichen allgemeinen Impfpflicht angekündigt, dass er und seine Kollegen alle Impfwilligen in ihren Arztpraxen impfen werden. (Wirtschaft, 19.01.2022 - 22:03) weiterlesen...

Easyjet erwartet Rückkehr auf Vor-Corona-Niveau im Sommer Der britische Billigflieger Easyjet rechnet trotz der Omikron-Welle mit einer Rückkehr des Geschäfts auf das Niveau vor Corona noch in diesem Sommer. (Wirtschaft, 19.01.2022 - 19:55) weiterlesen...

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof kippt 2G im Einzelhandel Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat die 2G-Regel für Einzelhandelsgeschäfte vorläufig außer Vollzug gesetzt. (Wirtschaft, 19.01.2022 - 15:03) weiterlesen...