Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Umfrage, Baurecht

Das größte Bürokratie-Ärgernis für Unternehmen in Deutschland ist das Baurecht.

15.08.2021 - 09:18:49

Umfrage: Unternehmen sehen in Baurecht größte Bürokratiehürde

Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Mitgliederumfrage der Verbände "Junge Unternehmer" und "Die Familienunternehmer", über die das "Handelsblatt" berichtet. Demnach bewerten 61 Prozent der 810 befragten Verbändemitglieder den bürokratischen Aufwand in diesem Bereich als "sehr hoch".

An zweiter Stelle nennen die Unternehmen den Datenschutz (53 Prozent), danach folgen Belastungen durch das Steuerrecht (50 Prozent), das Arbeitsrecht (47 Prozent) und Energie- und Klimaauflagen (31 Prozent). Die Umfrage zeigt auch, dass zu viel Bürokratie den Industriestandort Deutschland schwächen kann. Immerhin 50 Prozent der befragten Unternehmer bewerten Bürokratiekosten und Überregulierung als Investitionshindernisse Nummer eins. Danach werden Fachkräftemangel (45 Prozent) und die Unberechenbarkeit von Finanz- und Wirtschaftspolitik (32 Prozent) genannt. In der Umfrage beklagen die Familienunternehmen auch große Probleme mit einer zu schwerfälligen öffentlichen Verwaltung. Besonders hapert es bei der Digitalisierung und der Geschwindigkeit. Hier bewerteten die Unternehmer die Leistungen der Verwaltung nur mit der Schulnote Vier. "Ein Schlüsselfaktor zur Modernisierung Deutschlands ist die Digitalisierung der Verwaltung", sagte die Bundesvorsitzende des Verbands "Die Jungen Unternehmer", Sarna Röser, dem "Handelsblatt". Hier müssten Bund, Länder und Kommunen "endlich anpacken, statt immer nur neue Digitalisierungsversprechen abzugeben". Röser sieht auch "lange Genehmigungsverfahren, umständliche Amtswege und verfehlte Überregulierung" als "ernste Hindernisse auf dem Weg, einen Betrieb in Deutschland zu gründen oder erfolgreich weiter zu führen". Junge Leute, die im deutschen Behördendschungel kein Durchkommen sehen, würden sonst anderswo Unternehmen gründen oder weiterführen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EnBW will Gas- zum Wasserstoffgeschäft umbauen EnBW-Chef Frank Mastiaux will die führende Rolle des Konzerns im Gasmarkt für das Zukunftsgeschäft mit Wasserstoff nutzen. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 18:32) weiterlesen...

Swiss Re warnt vor zunehmenden Gefahren durch Fluten und Waldbrände Swiss-Re-Chef Christian Mumenthaler fordert wenige Wochen vor der UN-Klimakonferenz in Glasgow mehr Entschlossenheit beim Absenken der Treibhausgase. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 17:49) weiterlesen...

TK: Gesundheitssystem wegen mangelnder Digitalisierung in Gefahr Die Techniker Krankenkasse (TK) sieht das deutsche Gesundheitssystem wegen fehlender Fortschritte bei der Digitalisierung in Gefahr. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 16:28) weiterlesen...

Biontech-Studie: Corona-Impfstoff auch bei jüngeren Kindern wirksam Biontech und Pfizer haben Testdaten zu ihrem Corona-Impfstoff veröffentlicht, die auf eine hohe Wirksamkeit auch bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren schließen lassen. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 13:23) weiterlesen...

Immobilienkonzern - Sorgen um Chinas Immobilienriesen Evergrande belasten Märkte Die Talfahrt nimmt kein Ende: Nach Handelsstart bricht die Evergrande-Aktie um weitere 14 Prozent ein und beschwert der Hongkonger Börse so ein tiefes Minus. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 11:46) weiterlesen...

Immobilienkonzern - Hongkonger Börse wegen Evergrande-Sorgen tief im Minus Die Talfahrt nimmt kein Ende: Nach Handelsstart bricht die Evergrande-Aktie um weitere 14 Prozent ein und beschwert der Hongkonger Börse so ein tiefes Minus. (Wirtschaft, 20.09.2021 - 06:16) weiterlesen...