Aktien (EUR)

Daimler (ISIN DE0007100000) startete heute Früh zwar im Plus, notiert jetzt aber im Minus.

10.04.2017 - 16:29:50

Daimler: Der Chart brennt weiterhin - wo ist der ?Punkt X??. Stark anfangen, stark nachlassen: Das ist an sich schon nicht gut. Wenn es aber dazu führt, dass der Versuch, sich ein wenig aus der charttechnischen Gefahrenzone zu begeben, vereitelt wird, ist das brandgefährlich.

Daimler (ISIN DE0007100000) startete heute Früh zwar im Plus, notiert jetzt aber im Minus. Stark anfangen, stark nachlassen: Das ist an sich schon nicht gut. Wenn es aber dazu führt, dass der Versuch, sich ein wenig aus der charttechnischen Gefahrenzone zu begeben, vereitelt wird, ist das brandgefährlich.

Dass der DAX sich so nah am Allzeithoch hält, die Auto-Aktien aber nicht mitziehen, ist ohnehin ein Warnsignal. Aber dass nicht nur Daimler, sondern auch die deutschen Branchenkollegen mit einem Bein über der charttechnischen Klippe balancieren, ist alarmierend. Denn wenn die Autobauer nicht laufen, wie viel Luft hat der DAX dann noch ? zumal ja auch die Finanztitel, normalerweise in Haussen vorne dabei, nicht vorankommen? Aber zurück zu Daimler: Wo ist der ?Punkt X?, dessen Überkreuzen aus der Aktie einen Fall für die Bären machen würde?

 

zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Der findet sich bei 65,45 Euro in Gestalt der 200-Tage-Linie. Dieser mittelfristige gleitende Durchschnitt gilt als Scheidemarke zwischen Kauf / Halten und Verkauf / Short gehen für mittel- und längerfristige Investoren. Würde diese Linie völlig isoliert im Raum stehen, wäre sie vielleicht nur von mittlerer Bedeutung. Aber im aktuellen Fall finden wir sie unter der wichtigen Supportzone 66,00/66,50 Euro, den Zwischenhochs vom Oktober und November, die als Unterstützung im Februar bereits bestätigt wurde. Und:

Würde diese 200-Tage-Linie fallen, wäre darüber hinaus ein Doppeltopp signifikant vollendet. Dass Daimler nur deswegen steht, wo sie steht, weil die Aktie Ende März durch den Dividendenabschlag (3,25 Euro) gedrückt wurde, mag schon stimmen. Nur schert das diejenigen, die rein chart- und markttechnisch orientiert agieren, jetzt, knapp zwei Wochen danach, nicht mehr. Das wird jetzt spannend, aber: Fällt dieser ?Punkt X? in Form der 200-Tage-Linie ? es wäre erneut eine interessante Trading-Chance in dieser Aktie, nur eben auf der Short-Seite mit erstem Ziel bei 60 Euro. Warum nicht?

 

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

@ anlegerverlag.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!