Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, CDU-Parteitag

CDU-Bundesvize Thomas Strobl fordert eine klare inhaltliche Kursbestimmung auf dem Parteitag in Leipzig.

22.11.2019 - 01:02:29

CDU-Parteitag: Strobl fordert klare inhaltliche Kursbestimmung

"Wir in der Politik sind dafür da, dass wir uns um die Themen kümmern, die die Menschen beschäftigen. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten, dass die Politik die Sorgen und Probleme löst, die sie umtreiben - und sie erwarten das zu Recht", sagte Strobl der "Heilbronner Stimme" (Freitagsausgabe).

"Das allerschlimmste, was man machen kann, ist Selbstbeschäftigung: Die SPD hat das ins Elend geführt." Die CDU müsse sich mit Inhalten beschäftigen, statt mit"Personal und Pöstchen". Mit Blick auf die Debatten um Friedrich Merz sagte Strobl: "Das Streiten - im besten Sinne - über politische Sachfragen bringt uns voran: Man ringt um den besten Weg. Aber Personalfragen, schon gleich die Kanzlerkandidatur 2021, stehen momentan wahrlich nicht an. Dafür ist noch ein Jahr Zeit. Und zu meinem langjährigen guten Freund Friedrich Merz: Er genießt in weiten Teilen der Öffentlichkeit, auch in der Wirtschaft vom Mittelständler bis zum Konzernchef, höchstes Ansehen für seine Wirtschaftskompetenz. Es wäre geradezu verrückt, wenn man ihn nicht in der CDU-Mannschaft haben wollte."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Logistikverband kritisiert Preisdumping im Frachtgeschäft Der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL), in dem die meisten vor allem kleineren und mittleren Speditionsunternehmen in Deutschland organisiert sind, hat ein Preisdumping im Frachtgeschäft kritisiert. (Wirtschaft, 06.04.2020 - 18:03) weiterlesen...

Grüne fordern Aufhebung von Schulden-Obergrenze für Deutsche Bahn Angesichts der dramatischen Umsatzrückgänge der Deutschen Bahn (DB) in der Coronakrise fordern die Grünen eine Aufhebung der bisher für den Staatskonzern geltenden Verschuldungsobergrenze. (Wirtschaft, 06.04.2020 - 17:35) weiterlesen...

IW-Chef begrüßt Österreichs Exit-Ankündigung Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, hat die Ankündigung der österreichischen Regierung begrüßt, die Geschäfte ab dem 14. (Wirtschaft, 06.04.2020 - 15:42) weiterlesen...

Regierung beschließt weitere Corona-Hilfen für den Mittelstand Die Bundesregierung hat zur Bekämpfung der Coronakrise weitere Hilfen für den Mittelstand auf den Weg gebracht. (Wirtschaft, 06.04.2020 - 14:23) weiterlesen...

Österreich will Geschäfte schrittweise wieder öffnen Die österreichische Bundesregierung hat einen Zeitplan für die Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen beschlossen. (Wirtschaft, 06.04.2020 - 11:29) weiterlesen...

Vor Krise: Verarbeitendes Gewerbe verzeichnet weniger Aufträge Der reale Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe in Deutschland ist im Februar 2020 saison- und kalenderbereinigt um 1,4 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken. (Wirtschaft, 06.04.2020 - 08:21) weiterlesen...