Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wirtschaftskrise, Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht die Überwindung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen als zentrale Aufgabe während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, die am 1.

27.06.2020 - 10:34:29

Merkel: Corona-Pandemie zentrale Aufgabe für EU-Ratsvorsitz

Juli beginnt. Die Pandemie habe bereits mehr als hunderttausend Menschen in Europa das Leben gekostet, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. "Und auch zentrale europäische Errungenschaften wie die Freizügigkeit und die offenen Grenzen waren und sind zum Teil noch eingeschränkt."

Sie werde EU-Ratspräsident Charles Michel dabei unterstützen, "so rasch wie möglich" einen neuen EU-Haushalt aufzustellen und Aufbaumaßnahmen zu verabschieden, damit die europäische Wirtschaft wieder wachse und der soziale Zusammenhalt gesichert werde. Darüber hinaus stehe Europa vor drei "Schlüsselherausforderungen": Klimaneutralität zu erreichen, die "digitale Souveränität" und Europa nach außen handlungsfähiger zu machen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

EVP-Fraktionschef pocht bei 750-Milliarden-Paket auf Zuschüsse Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber, hat Österreich, die Niederlande, Schweden und Dänemark aufgefordert, ihren Widerstand gegen die Vergabe von Zuschüssen im Rahmen des geplanten europäischen Corona-Hilfsfonds aufzugeben. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 21:11) weiterlesen...

Umfrage: Verbraucher wollen zurück zum gewohnten Konsum Die Mehrheit der Bundesbürger will zurück zum gewohnten Konsum. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 17:11) weiterlesen...

BDI: EU-Ratsvorsitz und EU-Parlament müssen an einem Strang ziehen Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat die Bundesregierung aufgefordert, während des deutschen EU-Ratsvorsitzes mit dem Europäischen Parlament an einem Strang zu ziehen. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 11:08) weiterlesen...

EU-Kommission genehmigt deutschen Wirtschaftsstabilisierungsfonds Die EU-Kommission hat die Pläne Deutschlands genehmigt, in der Coronakrise einen Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) mit einer Mittelausstattung von bis zu 500 Milliarden Euro einzurichten. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 11:02) weiterlesen...

Gramegna fordert neuen Verteilungsschlüssel für EU-Wiederaufbauplan Luxemburgs Finanzminister Pierre Gramegna, der für den Vorsitz der Eurogruppe kandidiert, hat kurz vor der Wahl unter anderem eine Änderung des Verteilungsschlüssels für das EU-Konjunkturprogramm "NextGenerationEU" gefordert. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 10:25) weiterlesen...

Verbandspräsident: Handwerk leidet unter Konsumzurückhaltung Die Corona-bedingte Konsumzurückhaltung der Kunden macht den Handwerksbetrieben weiter zu schaffen, beklagt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). (Wirtschaft, 08.07.2020 - 10:25) weiterlesen...