Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Wirtschaftskrise

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hält eine Fortsetzung des Corona-Lockdowns über den 30.

22.11.2020 - 22:34:52

Scholz: Lockdown geht im Dezember weiter

November hinaus für zwingend. "Es wird eine Verlängerung geben müssen", sagte Scholz der "Bild". Zur Begründung verwies er darauf, dass die bisherigen Maßnahmen nicht ausreichten, auch wenn sie zu einer Verbesserung der Situation geführt hätten.

Bis wann der Lockdown gelten soll, sagte er unterdessen nicht. Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Silvia Breher ist wie Scholz davon überzeugt, dass der ursprünglich auf den November begrenzte Lockdown verlängert werden muss: "Ich gehe davon aus, dass am Mittwoch dieser Lockdown light um zwei bis drei Wochen verlängert wird." Dies müsse geschehen, weil die Zahlen immer noch zu hoch seien, sagte sie. Der Bundesfinanzminister Scholz sicherte den Betroffenen der geplanten Lockdown-Verlängerung eine Fortsetzung der Entschädigung aus dem November zu: "Wenn es eine Verlängerung der Geschäftseinschränkungen gibt, wäre es schwer erklärbar, wenn wir dann nicht genau so helfen würden." Und weiter: "Niemand wird in dieser Situation alleine gelassen." Dies gelte auch für die Hersteller von Feuerwerk, auch wenn man für sie möglicherweise eine "Sonderlösung hinbekommen" müsse.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Nach breiter Kritik - Novemberhilfen: Altmaier prüft höhere Abschlagszahlungen Bei den Novemberhilfen gibt es erst einmal einen kleinen Vorschuss. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 15:34) weiterlesen...

Dehoga verlangt Öffnungsperspektive ab dem 10. Januar Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) hat ein höheres Tempo beim Impfstoff, bei Schnelltests und bei der Kontaktnachverfolgung gefordert, damit Hotels und Gaststätten nach dem 10. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 12:40) weiterlesen...

Wirtschaftsminister: Über 100.000 Anträge auf Novemberhilfen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Geschwindigkeit der Auszahlungen bei den Novemberhilfen verteidigt und auf die aktuellsten Zahlen der Anträge hingewiesen. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 09:21) weiterlesen...

Altmaier fordert realistischen Blick auf Folgen der Pandemie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat einen "realistischen Blick" auf die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie gefordert. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 09:05) weiterlesen...

Bericht: DAK-Gesundheit will Beitrag 2021 stabil halten Die DAK-Gesundheit will trotz allgemein kräftig steigender Ausgaben im Gesundheitswesen im kommenden Jahr ihren Beitrag stabil halten. (Wirtschaft, 02.12.2020 - 13:29) weiterlesen...

Kommunen für Wiedereröffnung der Gastronomie nach Schweizer Vorbild Der Städte- und Gemeindebund hat eine Wiedereröffnung der Gaststätten im Januar nach dem Schweizer Vorbild vorgeschlagen. (Wirtschaft, 02.12.2020 - 10:00) weiterlesen...