Deutschland, Volkswirtschaft

Bundesagentur für Arbeit hat neue Verwaltungsratsvorsitzende

03.07.2017 - 12:22:24

Bundesagentur für Arbeit hat neue Verwaltungsratsvorsitzende. NÜRNBERG - Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat seit dem 1. Juli eine neue Vorsitzende. Annelie Buntenbach (62), Vorstandsmitglied im Deutschen Gewerkschafts-Bund (DGB), sei bei einer Sitzung am 23. Juni zur Nachfolgerin von Peter Clever gewählt worden, teilte die BA am Montag mit. Sie bleibt für ein Jahr im Amt.

Clever bleibt im Verwaltungsrat demnach als stellvertretender Vorsitzender an Bord. Der 62-Jährige ist Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.

Turnusgemäß wechselt der Vorsitz des Verwaltungsrates der BA im jährlichen Rhythmus zwischen der Gruppe der Arbeitnehmer und der Gruppe der Arbeitgeber. Der Verwaltungsrat ist das zentrale Selbstverwaltungsgremium der BA. Er überwacht und berät Vorstand und Verwaltung in allen aktuellen Fragen des Arbeitsmarktes.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Strafzölle auf Solar und Waschmaschinen. Die US-Regierung kündigte am Montag (Ortszeit) erhebliche Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solarmodule an. Die Maßnahme verdeutliche, dass die Regierung immer die Interessen amerikanischer Arbeiter verteidigen werde, teilte Trumps Handelsbeauftragter Robert Lighthizer mit. WASHINGTON/PEKING/SEOUL - US-Präsident Donald Trump hat seine "Amerika zuerst"-Agenda mit neuen Handelsschranken gegen angebliche Billigimporte aus dem Ausland unterstrichen. (Wirtschaft, 23.01.2018 - 06:47) weiterlesen...

Airline-Gründer Lauda erhält Zuschlag für insolvente Niki. Das habe der Ausschuss einstimmig beschlossen, teilten der deutsche Insolvenzverwalter Lucas Flöther und die österreichische Masseverwalterin Ulla Reisch am Dienstagmorgen in einer gemeinsamen Presseerklärung in Wien mit. WIEN - Die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki geht nach dem Willen des österreichischen Gläubigerausschusses in die Hände von Airline-Gründer Niki Lauda. (Boerse, 23.01.2018 - 06:47) weiterlesen...

DAVOS/ROUNDUP: Weltwirtschaftsforum beginnt - Modi hält Eröffnungsrede. Jahrestreffens des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos steht die aufstrebende Wirtschaftsmacht Indien im Fokus. So hält der indische Ministerpräsident Narendra Modi die offizielle Eröffnungsrede (11.00 Uhr); er nimmt zum ersten Mal an der Tagung teil. Sechs Minister und mehr als 100 Wirtschaftslenker begleiten den Premier. DAVOS - Zum Auftakt des 48. (Wirtschaft, 23.01.2018 - 06:31) weiterlesen...

DAX-FLASH: Positive US-Vorgaben könnten deutschen Leitindex zu Rekord tragen FRANKFURT - Die gute Stimmung an den US-Börsen könnte den Dax knapp drei Stunden vor Handelsauftakt auf 13 531 Punkte und damit 0,50 Prozent höher als am Vortag. (Boerse, 23.01.2018 - 06:30) weiterlesen...

WOCHENVORSCHAU: Termine bis 5. Februar 2018. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine bis Montag, WOCHENVORSCHAU: Termine bis 5. Februar 2018 (Boerse, 23.01.2018 - 06:01) weiterlesen...

Ex-Rennfahrer Niki Lauda erhält Zuschlag für Fluglinie Niki. "Aus einem transparenten Bieterprozess ist heute in den frühen Morgenstunden die Laudamotion GmbH als Bestbieter hervorgegangen", teilten die Insolvenzverwalter der österreichischen Nachrichtenagentur APA zufolge am frühen Dienstagmorgen in Wien mit. Der Gläubigerausschuss hatte seit Montagnachmittag über eine Lösung für die insolvente Fluglinie beraten. WIEN - Im Ringen um die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki kommt überraschend Firmengründer Niki Lauda zum Zug. (Boerse, 23.01.2018 - 05:57) weiterlesen...