Energie, Bund

Bund und Länder haben auf der Ministerpräsidentenkonferenz am Dienstag offenbar keinerlei strittige Punkte ausgeräumt.

04.10.2022 - 21:46:48

Bund und Länder fassen kaum konkrete Beschlüsse

Es sei weder eine Einigung beim Thema Wohngeld noch bei einer Nachfolge des 9-Euro-Tickets erzielt worden, sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nach dem Treffen im Bundeskanzleramt. So forderten die Länder beim Wohngeld weiter eine Übernahme durch den Bund und mehr Geld über die Regionalisierungsmittel.

Die Details über die geplanten "Preisbremsen" für Gas und Strom seien unklar, weswegen man hierzu keine Entscheidungen habe treffen können. Schließlich benötige man auch noch die Daten aus der Steuerschätzung, sagte Weil. NRW-Ministerpräsident ?Hendrik Wüst (CDU) wurde noch deutlicher: "Die Bundesregierung hat heute trotz der konstruktiven Einstellung der Länder kaum Kompromissbereitschaft in ganz wesentlichen Fragen erkennen lassen", sagte er. Das sei aus Sicht vieler Länder zu wenig. Die nächste Ministerpräsidentenkonferenz soll in zwei Wochen in Hannover stattfinden.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Wirtschaftsministerium und VNG schließen Vergleich Das Bundeswirtschaftsministerium und der Gashändler VNG haben einen Vergleich geschlossen. (Wirtschaft, 02.12.2022 - 18:48) weiterlesen...

Deutscher Botschafter fordert Kurswechsel in der Katar-Strategie In einem vertraulichen Kabelbericht ans Auswärtige Amt kritisiert der deutsche Botschafter in Doha den zuletzt konfrontativen deutschen Katar-Kurs und fordert einen raschen Kurswechsel. (Wirtschaft, 02.12.2022 - 18:30) weiterlesen...

Habeck will Autos als Stromspeicher - Gesetz noch dieses Jahr Um die Schwankungen bei erneuerbarem Strom auszugleichen, will Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) mit einem neuen "Messstellenbetriebsgesetz" alle Elektroautos in Deutschland zu potenziellen Stromspeichern machen. (Wirtschaft, 02.12.2022 - 18:23) weiterlesen...

EU einigt sich auf Preisobergrenze für russisches Öl Die Europäische Union hat sich auf eine Preisobergrenze für russisches Öl geeinigt. (Wirtschaft, 02.12.2022 - 18:15) weiterlesen...

Studie: Dezember-Gashilfe fließt vor allem an Nichtbedürftige Die Gas-Soforthilfe dieses Jahres fließt zu zwei Dritteln an Haushalte, die sie nicht unbedingt benötigen. (Wirtschaft, 02.12.2022 - 13:54) weiterlesen...

Niedersachsen will AKW Emsland vor Wiederinbetriebnahme prüfen Niedersachsens Energieminister Christian Meyer (Grüne) hat angekündigt, das Atomkraftwerk Emsland in Lingen nach der geplanten Umgruppierung der Brennstäbe einer intensiven sicherheitstechnischen Überprüfung zu unterziehen, bevor es - voraussichtlich Anfang Februar - zum absehbar letzten Mal wieder ans Netz gehen soll. (Wirtschaft, 02.12.2022 - 11:38) weiterlesen...