Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Spanien

BRÜSSEL - Nach der Kritik von US-Präsident Joe Biden an Kremlchef Wladimir Putin betont auch die EU die politische Verantwortung Putins für Mordanschläge in Russland.

18.03.2021 - 16:32:29

EU: Putin trägt politische Verantwortung für Mordanschläge. "Es gibt leider eine lange Liste gescheiterter und erfolgreicher Mordanschläge gegen kritische und unabhängige Persönlichkeiten in Russland, darunter Politiker und Journalisten", sagte die Sprecherin des EU-Außenbeauftragten Josep Borrell am Donnerstag. Viele Fälle würden nicht untersucht, blieben ungelöst und die Täter würden nicht zur Rechenschaft gezogen. In zwei Fällen habe die EU Sanktionen gegen Beteiligte des russischen Militärs, des Geheimdienst oder des Forschungsinstituts für organische Chemie und Technologie verhängt.

Zudem hätten russische Behörden illegale Handlungen gegenüber der Ukraine unternommen und spielten in anderen Konflikten eine Rolle. "Sie wissen, dass Wladimir Putin als Präsident der Russischen Föderation letztlich Verantwortung für die russischen Behörden, Politik und Handlungen trägt", sagte die Sprecherin.

Biden hatte in einem Interview des US-Fernsehsenders ABC die Frage bejaht, ob er Putin für einen "Killer" halte. Er machte jedoch nicht deutlich, worauf er sich mit seiner zustimmenden Äußerung konkret bezog. Er drohte Putin jedoch wegen einer angeblichen Einmischung Russlands in die US-Wahl im vergangenen November Konsequenzen an.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Vonovia will nach Aus für Mietendeckel kein Geld zurückfordern. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Bochum mit. Den Mietern sollten "keine finanziellen Nachteile aufgrund getroffener politischer Entscheidungen entstehen", sagte Vorstandschef Rolf Buch laut Mitteilung. Das Bundesverfassungsgericht hatte zuvor das 2020 in zwei Stufen in Kraft getretene Landesgesetz für nichtig erklärt. BOCHUM - Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia will nach der Aufhebung des Berliner Mietendeckels durch das Bundesverfassungsgericht keine Mietnachforderungen stellen. (Boerse, 15.04.2021 - 12:10) weiterlesen...

Heil: Dauer und Häufigkeit sachgrundlosen Befristungen beschränken. "Es gibt zu viele willkürlich befristete Arbeitsverträge, die vor allem für junge Menschen große Unsicherheiten in der Lebensplanung bedeuten", sagte Heil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Donnerstag). Für Beschäftigte, vor allem Berufseinsteiger, bedeuteten sachgrundlose Befristungen Unsicherheit und oft weniger Einkommen. Viele Befristungen seien häufig nicht betrieblich notwendig, sondern nur Mittel zur Umgehung des Kündigungsschutzes, sagte Heil: "Im Koalitionsvertrag ist deshalb vereinbart, Befristungen deutlich zurückzudrängen. BERLIN - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will die Dauer und Häufigkeit sachgrundloser Befristungen von Arbeitsverträgen begrenzen. (Wirtschaft, 15.04.2021 - 12:03) weiterlesen...

Italiens Staatsverschuldung steigt auf Rekordhoch. Verglichen mit dem Vormonat betrug der Anstieg im Februar 36,9 Milliarden Euro, wie die italienische Nationalbank Banca d'Italia am Donnerstag mitteilte. Damit liege die Gesamtverschuldung der öffentlichen Verwaltung bei etwa 2643,8 Milliarden Euro. ROM - Italiens Staatsverschuldung ist weiter gestiegen und hat ein Rekordhoch erreicht. (Wirtschaft, 15.04.2021 - 11:59) weiterlesen...

Senat: Berliner Mieter müssen gegebenenfalls nachzahlen. Die Vorschriften des Mietendeckels seien nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens nichtig, erklärte die Bauverwaltung am Mittwoch. BERLIN - Nach dem Aus für den Berliner Mietendeckel müssen viele betroffene Mieter-Haushalte in der Hauptstadt fürchten, dass Nachzahlungen fällig werden. (Boerse, 15.04.2021 - 11:47) weiterlesen...

Mietendeckel-Urteil ist auch Ende des bayerischen Volksbegehrens. Stattdessen will die Initiative sich jetzt darauf konzentrieren, einen Mietenstopp auf Bundesebene zu erreichen, wie sie am Donnerstag mitteilte. "Ein enttäuschendes Urteil", sagte Kampagnenleiter Matthias Weinzierl über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass der vor mehr als einem Jahr in Kraft getretene Berliner Mietendeckel gegen das Grundgesetz verstoße. MÜNCHEN - Das Verfassungsgerichtsurteil zum Berliner Mietendeckel bedeutet auch das Aus für das bayerische Volksbegehren für einen sechsjährigen Mietenstopp. (Wirtschaft, 15.04.2021 - 11:45) weiterlesen...

Konjunkturerholung verzögert sich - Rentenalter anheben. Es werde eine Herausforderung, die Staatsfinanzen nach der Pandemie wieder auf eine solide Basis zu stellen, heißt es in der am Donnerstag vorgelegten Frühjahrsprognose. Vor allem die perspektivisch steigenden Ausgaben für die Rentenversicherung spielten dabei eine große Rolle. BERLIN - Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute raten angesichts der in der Corona-Krise steigenden Staatsschulden und der alternden Bevölkerung zu einem höheren Rentenalter in Deutschland. (Wirtschaft, 15.04.2021 - 11:39) weiterlesen...