Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Haushalt, Steuern

BRÜSSEL - Die Europäische Kommission hat die ersten sogenannten grünen Anleihen verkauft, mit denen Klimaprojekte als Teil des Corona-Hilfspakets finanziert werden sollen.

12.10.2021 - 19:40:29

EU startet Verkauf klimafreundlicher Anleihen. Die erste Anleihe habe bereits 12 Milliarden Euro eingebracht, sagte Haushaltskommissar Johannes Hahn am Dienstag.

Nach Angaben der EU-Kommission überstieg die Nachfrage das Angebot an Anleihen um mehr als elf Mal: Bestellungen im Wert von über 135 Milliarden Euro seien für die erste Anleihe getätigt worden. Hahn sagte, das EU-Verkaufsprogramm für grüne Anleihen sei das größte auf der ganzen Welt. Der Verkaufsbeginn sei ein "großer Erfolg".

Insgesamt will die EU-Kommission über grüne Anleihen bis zu 250 Milliarden Euro aufbringen. Damit sollen rund 30 Prozent des Corona-Aufbauprogramms der EU finanziert werden, das rund 800 Milliarden Euro kostet.

Das Geld, das die Kommission bis Ende 2026 durch den Verkauf der grünen Anleihen besorgen will, soll ausschließlich klimafreundliche Projekte der EU-Länder finanzieren. Als Beispiele nannte Hahn ein Forschungsprojekt zur Energiewende, den Bau von Windparks oder die Digitalisierung der Autoproduktion.

Insgesamt hat die Kommission nach eigenen Angaben dieses Jahr bereits Anleihen im Wert von 68,5 Milliarden Euro für die Finanzierung des Aufbauprogramms ausgegeben. Insgesamt will die Kommission bis Ende dieses Jahres Anleihen im Wert von 80 Milliarden Euroverkaufen - darunter auch die grünen Anleihen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

DAX-FLASH: Über 15 500 Punkten fehlt der Schwung - Unternehmenszahlen stützen. Etwas oberhalb von 15 500 Punkten tut sich der deutsche Leitindex derzeit schwer. Der Broker IG taxierte den Dax zwei Stunden vor dem Xetra-Start prozentual quasi unverändert mit 15 514 Punkten. FRANKFURT - Auch gute US-Unternehmenszahlen und Optimismus im Technologiesektor dürften zur Wochenmitte den Dax zunächst nicht weiter nach oben treiben. (Boerse, 20.10.2021 - 07:11) weiterlesen...

Aktien New York: Robuste Zahlen von J&J und The Travelers stützen Dow. Im frühen Handel legte der Dow um ein Drittelprozent auf 35 376 Punkte zu und hält sich damit weiterhin in der Nähe des Rekordhochs von Mitte August. NEW YORK - Solide Quartalszahlen der beiden im Dow Jones Industrial enthaltenen Konzerne Johnson & Johnson (J&J) und The Travelers haben den US-Leitindex am Dienstag gestützt. (Boerse, 19.10.2021 - 22:23) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Robuste Zahlen von J&J und The Travelers stützen Dow. Zur Schlussglocke legte der Dow um 0,56 Prozent auf 35 457,31 Punkte zu und hält sich damit weiterhin in der Nähe des Rekordhochs von Mitte August. NEW YORK - Solide Quartalszahlen der beiden im Dow Jones Industrial enthaltenen Konzerne Johnson & Johnson (J&J) und The Travelers haben den US-Leitindex am Dienstag angetrieben. (Boerse, 19.10.2021 - 22:14) weiterlesen...

US-Anleihen: Verluste weiten sich aus. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zuletzt um 0,13 Prozent auf 130,59 Punkte. Bereits am Vortag waren die Kurse gefallen. Die Rendite zehnjähriger Papiere stieg auf 1,63 Prozent. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Dienstag im Verlauf des Handels die Verluste ausgeweitet. (Sonstige, 19.10.2021 - 20:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursverluste. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel bis zum Nachmittag um 0,37 Prozent auf 168,48 Punkte. Die Rendite von zehnjährigen Bundesanleihen betrug minus 0,11 Prozent. FRANKFURT - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Dienstag deutlich nachgegeben. (Sonstige, 19.10.2021 - 18:33) weiterlesen...

KORREKTUR/AKTIE IM FOKUS: Rational steigen - Berenberg hebt Ziel auf 1170 Euro. Es beträgt 1170 rpt. 1170 Euro. (Berichtigt wird in der Überschrift der Meldung vom frühen Morgen das neue Kursziel. (Boerse, 19.10.2021 - 18:26) weiterlesen...