Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Spanien

BRÜSSEL - Das Handelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada hängt immer noch von einer Zustimmung aller EU-Staaten ab.

12.02.2020 - 14:00:24

EU-Kommission: Alle Mitgliedstaaten müssen Ceta ratifizieren. "Das Abkommen ist provisorisch in Kraft, muss aber von allen Mitgliedstaaten ratifiziert werden, um voll in Kraft treten zu können", sagte ein Kommissionssprecher am Mittwoch in Brüssel. Derzeit seien Diskussionen in den Niederlanden und anderen EU-Ländern im Gange. Sollte das Parlament eines Mitgliedstaates dem Vertragswerk nicht zustimmen, müsste das Land mit den anderen Mitgliedstaaten der EU über eventuelle Änderungen diskutieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VIRUS/vbw: Coronavirus bremst Wirtschaftswachstum 2020 deutlich. "Das wird das bayerische Wirtschaftswachstum für dieses Jahr deutlich negativ beeinflussen", sagte Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt am Mittwoch in München. Die Nachfrage aus China - dem Ursprungsland der Epidemie - gehe zurück, Wertschöpfungsketten der bayerischen Industrie seien teilweise unterbrochen. MÜNCHEN - Die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) befürchtet enorme Belastungen durch das Coronavirus. (Boerse, 26.02.2020 - 10:47) weiterlesen...

VIRUS/Lebensmittelhändler: Bisher keine Hamsterkäufe in Deutschland. Eine Rewe-Sprecherin sagte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch, weder bei Rewe noch bei der konzerneigenen Discounterkette Penny seien bisher "auffällige Nachfrageverstärkungen" festzustellen. KÖLN/DÜSSELDORF - Die Angst vor dem neuartigen Coronavirus hat bisher in Deutschland nach Angaben großer Lebensmittelhändler noch nicht zu auffälligen Hamsterkäufen geführt. (Boerse, 26.02.2020 - 10:45) weiterlesen...

Hongkong verspricht Bürgern Geld gegen Konjunkturschwäche. Erwachsene mit festem Wohnsitz in Hongkong sollen 10 000 Hongkong-Dollar (etwa 1180 Euro) erhalten, teilte die Regierung der Metropole am Mittwoch mit. Hongkongs Wirtschaft leidet seit Monaten unter den Auswirkungen politischer Proteste sowie des Coronavirus-Ausbruchs. HONGKONG - Hongkongs Regierung hat den Bürgern der chinesischen Sonderverwaltungszone wegen der anhaltenden Konjunkturschwäche Finanzhilfen in Milliardenhöhe zugesagt. (Boerse, 26.02.2020 - 10:20) weiterlesen...

VIRUS: Coronavirus-Fall in Algerien - Zweites afrikanisches Land betroffen. Dabei handele es sich um einen italienischen Patienten, der Anfang vergangener Woche eingereist sei, teilte das Gesundheitsministerium in Algier am Dienstagabend mit. Mitte des Monats hatte Ägypten als erstes Land in Afrika eine Infektion mit dem Erreger Sars-CoV-2 gemeldet. ALGIER - Nach Ägypten hat mit Algerien ein zweites afrikanisches Land einen Coronavirus-Fall gemeldet. (Boerse, 26.02.2020 - 10:13) weiterlesen...

Röttgen will als CDU-Vorsitzender Generalsekretärin. "Mein erstes Versprechen: Die erste Position, die frei wird, wenn ich Vorsitzender bin, wird - und zwar in der vordersten Reihe - mit einer Frau besetzt", sagte er am Mittwoch im RTL/n-tv-"Frühstart". Auf die Frage, ob er damit eine Frau als CDU-Generalsekretärin meine, sagte Röttgen: "Das ist ein hervorgehobenes, herausragendes Amt. BERLIN - Der CDU-Vorsitzkandidat Norbert Röttgen will im Fall seiner Wahl zum Parteichef "eine Frau" als Generalsekretärin. (Wirtschaft, 26.02.2020 - 10:11) weiterlesen...

SPD-Finanzexperte: Altmaiers Vorschlag zur Bonpflicht schützt Gauner. "Ihr Vorschlag schützt die Gauner", schrieb Binding am Mittwoch in einem offenen Brief an Altmaier, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. "Stellen Sie sich doch bitte vor die Ehrlichen", forderte er. BERLIN - Der SPD-Finanzpolitiker Lothar Binding hat Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für seinen Vorschlag zur Aufweichung der Kassenbonpflicht scharf kritisiert. (Boerse, 26.02.2020 - 10:08) weiterlesen...