Regierungen, Deutschland

BREMEN - Die Vorsitzenden der Rundfunk- und Verwaltungsräte der ARD-Landesrundfunkanstalten haben sich gegen eine Beschränkung des Programmangebots ausgesprochen.

17.04.2018 - 17:29:25

ARD-Rundfunk- und Verwaltungsräte warnen vor Programmbeschränkung. Ein solcher Schritt hätte "gravierende negative Auswirkungen" auf die Vielfalt, Qualität und Regionalität des Programms, teilten sie am Dienstag nach einer Konferenz der Gremienvorsitzenden in Bremen mit. Die Debatte über die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks dürfe nicht auf die Frage der Kosten reduziert werden.

"Die Diskussion um ein Einfrieren der Beitragshöhe über das Jahr 2021 hinaus geht in die falsche Richtung. Sie würde die Bestands- und Entwicklungsgarantie des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gefährden", betonten die Gremienchefs. Die Gremienvorsitzendenkonferenz der ARD (GVK) setzt sich zusammen aus den jeweiligen Vorsitzenden der Rundfunk- und Verwaltungsräte der neun Landesrundfunkanstalten sowie der Deutschen Welle.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bayerns Wirtschaftsminister fordert 'sofortiges Ende' der Dieselverbots-Debatte. Die Diskussion schade der bayerischen Wirtschaft enorm und gefährde unzählige Arbeitsplätze bei Autoherstellern und Zulieferern, sagte Pschierer am Montag. MÜNCHEN - Bayerns Wirtschaftsminister Franz Pschierer (CSU) fordert ein "sofortiges Ende" der Debatte über Diesel-Fahrverbote. (Boerse, 23.04.2018 - 10:43) weiterlesen...

Wieder Streiks bei Frankreichs Bahn und Air France. Im Bahnverkehr in Frankreich fielen allerdings etwas weniger Züge aus als an den vorherigen Streiktagen vergangene Woche. Trotzdem fuhren laut Ankündigung des Bahnbetreibers SNCF im Durchschnitt nur zwei von fünf TGV-Hochgeschwindigkeitszügen. PARIS - Streiks bei der französischen Bahn und der Fluggesellschaft Air France haben am Montag erneut Pendler und Reisende beeinträchtigt. (Wirtschaft, 23.04.2018 - 10:39) weiterlesen...

WDH: Bauern und Tierschützer fordern bei Ferkelkastration Entscheidung (Im zweiten Absatz wurde ein fehlendes Wort ergänzt.) (Boerse, 23.04.2018 - 09:36) weiterlesen...

Macron vor Besuch bei Trump: Lasst uns den Iran-Deal nicht verlassen. Dieser Deal sei sicher nicht perfekt, es gebe aber keinen besseren, sagte Macron in einem am Sonntag ausgestrahlten Interview mit dem Sender Fox News. WASHINGTON/PARIS - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die USA vor seinem Besuch bei Präsident Donald Trump dazu aufgerufen, nicht aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran auszusteigen. (Wirtschaft, 23.04.2018 - 06:33) weiterlesen...

Bauern und Tierschützer fordern bei Ferkelkastration Entscheidung. Vom kommenden Jahr an dürfen männliche Ferkel nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden. Über das Thema wird ab Mittwoch auch beim Treffen der Agrarminister von Bund und Ländern in Münster beraten. MÜNSTER - In der Debatte um den künftigen Umgang mit der Ferkelkastration fordern Bauern und Tierschützer eine rasche Entscheidung. (Boerse, 23.04.2018 - 06:33) weiterlesen...

Ukrainischer Außenminister lobt Maas für seinen harten Kurs gegenüber Russland. "Ich schätze seine Haltung sehr", sagte er am Sonntag am Rande des G7-Außenministertreffens in Toronto vor Journalisten. TORONTO - Der ukrainische Außenminister Pawel Klimkin hat den harten Kurs seines deutschen Amtskollegen Heiko Maas gegenüber Russland gelobt. (Wirtschaft, 23.04.2018 - 06:33) weiterlesen...