Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Brasilien, Volkswirtschaft

BRASILIA - Die brasilianische Zentralbank hat vor dem Hintergrund eines starken Anstiegs der Inflation erneut die Zinsen erhöht und weitere Zinsschritte in Aussicht gestellt.

17.06.2021 - 08:26:34

Brasiliens Notenbank erhöht Leitzins auf 4,25 Prozent. Der Leitzins steige um 0,75 Prozentpunkte auf 4,25 Prozent, wie die Notenbank in der Nacht zum Donnerstag in Brasilia mitteilte. Der Zinsschritt war in dieser Höhe von Analysten im Schnitt erwartet worden.

Damit haben die Währungshüter die Zinsen im laufenden Jahr bereits das dritte Mal angehoben. Darüber hinaus signalisierte die Notenbank eine weitere Zinserhöhung um ebenfalls 0,75 Prozentpunkte auf der nächsten Zinssitzung im August und wollte stärkere Zinsschritte in der Zukunft nicht ausschließen. Im März hatte der Leitzins in dem wichtigen Schwellenland nur bei 2,0 Prozent gelegen.

In der Stellungnahme zur Zinsentscheidung machte die Notenbank deutlich, dass eine Verschlechterung der Inflationserwartungen "eine schnellere Reduzierung des geldpolitischen Stimulus" zur Folge haben könnte. Derzeit versucht die Notenbank einen starken Anstieg der Inflation in den Griff zu bekommen. Zuletzt lag die Inflationsrate in Brasilien im Mai bei rund acht Prozent. Vor einem Jahr hatte die Rate nur bei zwei Prozent gelegen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rio impft Bewohner von Armenviertel für Corona-Studie. Bei dem Feldversuch soll die Wirksamkeit des Impfstoffs von Astrazeneca unter besonderer Berücksichtigung der Lebensbedingungen in dem Armenviertel Maré und neuer Covid-19-Varianten studiert werden, hieß es zum Auftakt der Kampagne in einer Mitteilung der Stadtverwaltung Rios am Donnerstag (Ortszeit). RIO DE JANEIRO - In einem Modellprojekt sollen Tausende Bewohner eines Armenviertels in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro gegen das Coronavirus geimpft werden. (Wirtschaft, 30.07.2021 - 06:50) weiterlesen...

KORREKTUR: Fernbus-Anbieter Flixbus kündigt Expansion nach Brasilien an (Im 1. (Boerse, 29.07.2021 - 07:51) weiterlesen...

Fernbus-Anbieter Flixbus kündigt Expansion nach Brasilien an. "Das Land wird seinen Fernbusmarkt für den Wettbewerb öffnen", teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. "FlixMobility geht mit seinen grünen Fernbussen als erster internationaler Fernbusanbieter in Brasilien an den Start." Bis Ende des Jahres soll der Markteintritt erfolgt sein. Erst Mitte April hatte die Plattform auch ihr europäisches Netz ausgebaut und bietet Fernbusreisen seither auch in Schweden an. MÜNCHEN/BERLIN - Das Münchner Reiseunternehmen Flixmobility will mit seiner Fernbus-Marke Flixbus nach Brasilien expandieren. (Boerse, 29.07.2021 - 06:08) weiterlesen...

São Paulo geht per Gesetz gegen 'Impf-Feinschmecker' vor. Demnach rutschen die in Brasilien als "Impf-Feinschmecker" bezeichneten Menschen an das Ende des Impfkalenders, wenn sie erwischt werden. "Derjenige, der wegen Verweigerung der verfügbaren Impfung aus dem Impfplan gestrichen wurde, wird wieder in den Plan aufgenommen, nachdem die Impfung der anderen zuvor festgelegten Gruppen abgeschlossen ist", hieß es am Dienstag in einer Mitteilung im Amtsblatt der Stadt. SAO PAULO - Die brasilianische Metropole Sao Paulo will mit einem Gesetz verhindern, dass sich Menschen den Corona-Impfstoff für die eigene Immunisierung selbst aussuchen. (Boerse, 27.07.2021 - 19:51) weiterlesen...

Rio erwartet Dominanz von Delta-Variante. "Es wird erwartet, dass die Delta-Variante in der Stadt bald vorherrschend sein wird", sagte der Gesundheitssekretär Rios, Daniel Soranz, bei der Pressekonferenz zur Situation der Corona-Pandemie in der brasilianischen Millionenmetropole am Freitag (Ortszeit). Demnach dominiert in Rio de Janeiro noch die Variante Gamma. RIO DE JANEIRO - Nach den ersten Todesfällen durch die Delta-Variante des Coronavirus hat die Stadtverwaltung von Rio de Janeiro vor deren weiteren Ausbreitung gewarnt. (Wirtschaft, 25.07.2021 - 15:04) weiterlesen...

Brasilien: Infektions-Zahl schnellt wegen Nachmeldungen nach oben. Bei der Veröffentlichung der täglichen Fallzahlen am Freitagabend (Ortszeit) nannte das Ministerium in Brasília 108 732 neue Fälle. Der plötzliche Anstieg kam dadurch zustande, dass der Bundesstaat Rio Grande do Sul seine über 500 Tage gesammelten Corona-Daten aktualisiert und mehr als 64 000 neue Fälle auf einmal übermittelt hatte. Am Vortag hatte Brasilien etwa 50 000 neue Fälle registriert. Insgesamt haben sich im größten Land Lateinamerikas damit bislang mehr als 19,6 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. BRASÍLIA - Aufgrund Zehntausender Nachmeldungen hat Brasiliens Gesundheitsministerium innerhalb eines Tages mehr als 100 000 Corona-Infektionen registriert. (Wirtschaft, 25.07.2021 - 15:02) weiterlesen...