Vermischtes, PHOENIX

Bonn - Fast jeder vierte - nämlich 19,3 Millionen Menschen - hatte in Deutschland im vergangenen Jahr einen Migrationshintergrund.

07.08.2018 - 16:01:25

phoenix plus: Fremd in der Heimat? - Mittwoch, 08. August 2018, 10.30 Uhr. Das bedeutet: Die Person selbst oder ein Elternteil wurde nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren.

Bonn - Fast jeder vierte - nämlich 19,3 Millionen Menschen - hatte in Deutschland im vergangenen Jahr einen Migrationshintergrund. Das bedeutet: Die Person selbst oder ein Elternteil wurde nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren.

Fühlen sich Menschen mit ausländischen Wurzeln in Deutschland heimisch? Wie ist ihr Selbstbild? Gibt es generelle Unterschiede je nach Herkunft? Gibt es ein neues Selbstbewusstsein, insbesondere der türkischstämmigen Mitmenschen? Was heißt Integration? Und ist unsere Gesellschaft tatsächlich offen, Stichwort #metwo?

Fragen zur Herkunft, Identität und Zugehörigkeit von Zuwanderern der ersten, zweiten und dritten Generation stehen im Mittelpunkt unseres phoenix plus "Fremd in der Heimat?". Gesprächsgäste sind Serap Güler, CDU, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und der Migrationsforscher Professor Jochen Oltmer, Universität Osnabrück. Florian Bauer moderiert.

"Fremd in der Heimat?" ist Teil einer phoenix plus-Reihe zum Thema Heimat.

OTS: PHOENIX newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6511 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6511.rss2

Pressekontakt: phoenix-Kommunikation Pressestelle Telefon: 0228 / 9584 192 Fax: 0228 / 9584 198 presse@phoenix.de presse.phoenix.de

@ presseportal.de