Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Vermischtes, Deutsche Krebshilfe

Bonn - Der gesamte Amateursport ist derzeit durch die Corona-Pandemie erheblich eingeschr?nkt.

05.02.2021 - 14:22:40

Sportliches B?ndnis f?r mehr Gesundheit / Deutsche Krebshilfe unterst?tzt Pr?ventionsprojekte des Bayerischen Handball-Verbands. Handballer*innen freuen sich aber bereits heute auf den Neustart.

Bonn - Der gesamte Amateursport ist derzeit durch die Corona-Pandemie erheblich eingeschr?nkt. Handballer*innen freuen sich aber bereits heute auf den Neustart. Denn egal ob im Training oder w?hrend der Spiele - Handball ist immer verbunden mit viel Leidenschaft und dem Spa? an Bewegung. Diese ist zu jeder Zeit wichtig, aber gerade in Zeiten des aktuell geltenden Lockdowns zeigt sich, wie bedeutsam sie f?r die Menschen ist. Der Bayerische Handball-Verband (BHV) wird k?nftig gemeinsam mit der Deutschen Krebshilfe Handballbegeisterte vermehrt auf die positiven Effekte von regelm??iger k?rperlicher Aktivit?t hinweisen und somit das Bewusstsein f?r eine gesunde Lebensweise st?rken.

Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, begr??t die Partnerschaft: "Wir freuen uns auf die Kooperation mit dem Bayerischen Handball-Verband. Diese Partnerschaft erm?glicht uns, alle Themen rund um einen gesunden Lebensstil verst?rkt an die Bev?lkerung zu kommunizieren. Dazu z?hlen neben regelm??iger Bewegung eine ausgewogene Ern?hrung, Nichtrauchen, ein ma?voller Alkoholkonsum und ein vern?nftiger Umgang mit der Sonne."

Auch Dominik Klein, ehemaliger Handball-Nationalspieler, Weltmeister von 2007, und seit 2018 Gesch?ftsf?hrer der BHV Marketing-GmbH freut sich ?ber das B?ndnis: "Bewegung ist ein wichtiger Baustein f?r k?rperliche und mentale Gesundheit sowie Lebensfreude. In diesem Sinne kooperieren wir sehr gerne mit der Deutschen Krebshilfe, die im Bereich der Gesundheitsf?rderung sehr breit aufgestellt ist und die uns bei unseren Projekten insbesondere f?r den Sportnachwuchs unterst?tzt!"

Der Bayerische Handball-Verband nutzt k?nftig seine Veranstaltungen und Medien und vermittelt verst?rkt sowie zielgruppengerichtet die Botschaften der Deutschen Krebshilfe zur Krebspr?vention: So schaffen beispielsweise die bereits mehrfach vom BHV ausgerichteten Handball Mini-Weltmeisterschaften ein gutes Umfeld, um die Aufmerksamkeit von Kindern zu gewinnen. Vor und w?hrend der Events wird ?ber soziale Medien, Printmaterialien und auf spielerische Art ?ber eine gesunde Lebensweise informiert. Sportlich wird ganz nach dem Vorbild der Handball Welt- und Europameisterschaften nach Vor- und Zwischenrunde sowie dem Endspiel das Siegerteam ermittelt. Nach der Pandemie-bedingten Pause ist die Ausrichtung weiterer Handball Mini-Weltmeisterschaften geplant.

In das gemeinsame Engagement sollen auch die bayerischen Handball-Vereine eingebunden werden. Sie sollen mit dazu beitragen, auf eine gesunde Lebensweise zu sensibilisieren. So entwickelten der BHV und die Deutsche Krebshilfe f?r die Partnerschaft ein Event-Modul mit Bewegungscharakter. Dieses Modul wird - sofern es die Corona-Pandemie zul?sst - bei verschiedenen Veranstaltungen im Jahr 2021 zum Einsatz kommen und kann von den Vereinen kostenlos f?r ihre Vereinsveranstaltungen genutzt werden.

Hintergrund-Informationen: Stiftung Deutsche Krebshilfe

Die Deutsche Krebshilfe wurde am 25. September 1974 von Dr. Mildred Scheel gegr?ndet. Ziel der gemeinn?tzigen Organisation ist es, die Krebskrankheiten in all ihren Erscheinungsformen zu bek?mpfen und sich f?r krebskranke Menschen einzusetzen. Nach dem Motto "Helfen. Forschen. Informieren." f?rdert die Deutsche Krebshilfe Projekte zur Verbesserung der Pr?vention, Fr?herkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung, einschlie?lich der Krebs-Selbsthilfe. Weitere Informationen zur Deutschen Krebshilfe gibt es unter der Telefonnummer 02 28/ 7 29 90-0 und unter http://www.krebshilfe.de . Spendenkonto: Kreissparkasse K?ln, IBAN: DE65 3705 0299 0000 9191 91, BIC: COKSDE 33XXX.

Pressekontakt:

Deutsche Krebshilfe Pressestelle Buschstr. 32 53113 Bonn Telefon: 02 28/7 29 90-96 E-Mail: mailto:presse@krebshilfe.de Internet: http://www.krebshilfe.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/116010/4831186 Deutsche Krebshilfe

@ presseportal.de