Vermischtes, PHOENIX

Bonn - Das "diplomatenviertel" ist ein neues, innovatives Informationsformat bei phoenix.

06.12.2018 - 19:11:22

diplomatenviertel: Michaela Kolster trifft Jeremy Issacharoff - Sonntag, 9. Dezember, 13.00 Uhr. Es bietet dem Zuschauer eine außergewöhnliche Perspektive auf Deutschland.

Bonn - Das "diplomatenviertel" ist ein neues, innovatives Informationsformat bei phoenix. Es bietet dem Zuschauer eine außergewöhnliche Perspektive auf Deutschland. In dem 30-minütigen "Reportage-Talk-Format" entsteht das jeweilige Deutschland-Bild anderer Nationen aus dem Blickwinkel des in Deutschland akkreditierten Botschafters - ein "Außenbild unserer Gesellschaft, jedoch aus unserer Mitte heraus betrachtet.

In einer Welt des schnellen Informationsaustausches verschwimmen Grenzen. Entfernungen zwischen Menschen und Gesellschaften schrumpfen. Die vernetzte Welt des Internets macht es zwar möglich, dass wir virtuell an jedem Ort der Welt sein können. Durch nichts zu ersetzen bleiben jedoch die reale Erfahrung und die persönliche Begegnung.

Seit Jahrhunderten bauen Staaten in ihren Beziehungen zu anderen Ländern auf die Wirkung des persönlichen Dialogs. Die Diplomatie basiert auf der Präsenz eines Interessenvertreters im jeweiligen Gastland. Der Botschafter vertritt das eigene Land in der Fremde und berichtet über sein Gastland im Heimatland. Er prägt somit das Bild des Gastlandes in seiner Heimat.

"diplomatenviertel" möchte seinen Zuschauern diesen Blick des besonderen, dauerhaften Gastes weitergeben. Es zeigt den Fernsehzuschauern in Deutschland auf, wie ein Israeli, ein Russe, ein Brite, ein Franzose, ein Chinese usw. unser Land sehen und wie sie es beurteilen. "diplomatenviertel" begleitet die Botschafter in ihrem Alltag zwischen persönlicher und gesellschaftlicher Normalität und diplomatischem Parkett.

Gleichzeitig will das Format zeigen, welches Deutschlandbild in den jeweiligen Ländern besteht, wie unterschiedlich oder einheitlich dieses Bild ist. Und es möchte - über das Gespräch mit den Botschaftern - Stärken und Schwächen der deutschen Gesellschaft aufzeigen. Dabei fragt "diplomatenviertel" nach den Alltagserfahrungen und den politisch-gesellschaftlichen Prozessen.

http://ots.de/VY1PUH

OTS: PHOENIX newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6511 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6511.rss2

Pressekontakt: phoenix-Kommunikation Pressestelle Telefon: 0228 / 9584 192 Fax: 0228 / 9584 198 presse@phoenix.de presse.phoenix.de

@ presseportal.de