Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Westfalen-Blatt

Bielefeld - Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann, Chef der Mittelstands- und Wirtschaftsunion von CDU und CSU, warnt davor, die Soziale Marktwirtschaft zu einer "Ökologischen Sozialen Marktwirtschaft" umzudefinieren.

04.10.2019 - 17:16:27

Westfalen-Blatt: Linnemann: Soziale Marktwirtschaft ist nachhaltig und ökologisch verträglich. "Davon halte ich überhaupt nichts. Ludwig Erhard hätte nie von einer ökologischen Sozialen Marktwirtschaft gesprochen.

Bielefeld - Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann, Chef der Mittelstands- und Wirtschaftsunion von CDU und CSU, warnt davor, die Soziale Marktwirtschaft zu einer "Ökologischen Sozialen Marktwirtschaft" umzudefinieren. "Davon halte ich überhaupt nichts. Ludwig Erhard hätte nie von einer ökologischen Sozialen Marktwirtschaft gesprochen. Im Übrigen auch nicht davon, die Soziale Marktwirtschaft nachhaltig weiterzuentwickeln, wie ich neuerdings auch oft lese. Die Soziale Marktwirtschaft ist in sich nachhaltig und auch ökologisch verträglich, man muss nur an ihren Prinzipien festhalten", sagte Linnemann dem Bielefelder "Westfalen-Blatt" (Wochenendausgabe).

OTS: Westfalen-Blatt newsroom: http://www.presseportal.de/nr/66306 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_66306.rss2

Pressekontakt: Westfalen-Blatt Chef vom Dienst Nachrichten Andreas Kolesch Telefon: 0521 - 585261

@ presseportal.de