Westfalen-Blatt

Bielefeld - Das dürfte Wasser auf die Mühlen vieler Kaufleute im stationären Handel sein: In etlichen Internet-Shops werden Preise täglich oder zumindest mehrfach im Monat verändert.

06.08.2018 - 23:06:24

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT zu Preisen bei Online-Händlern

Bielefeld - Das dürfte Wasser auf die Mühlen vieler Kaufleute im stationären Handel sein: In etlichen Internet-Shops werden Preise täglich oder zumindest mehrfach im Monat verändert. Wer zum falschen Zeitpunkt auf den Warenkorb klickt, zahlt für das gleiche Produkt deutlich mehr als im Laden seiner Stadt. Damit wird klar: Der Glaube, im Internet sei generell alles billiger, erweist sich als Irrglaube. Die Online-Händler setzen bei ihrer Strategie auf zwei Punkte: Zum einen auf die Unkenntnis des Verbrauchers, welcher Preis für ein bestimmtes Produkt marktgerecht ist. So zahlt er schnell mehr als notwendig. Zum anderen auf dessen Spontanität, ein gewünschtes Produkt umgehend zu erwerben, ohne in Ruhe anderswo zu vergleichen. Dabei bietet gerade das Internet Hilfe. Die Verbraucher können Preissuchmaschinen wie idealo.de oder guenstiger.de nutzen oder sich einen Preisalarm einrichten, der sie per Mail informiert, wenn ein Wunschpreis erreicht wird. Die Online-Händler selbst tun sich keinen Gefallen mit ihrer Trickserei. Sie verärgern Kunden und zerstören die Vertrauensbasis.

OTS: Westfalen-Blatt newsroom: http://www.presseportal.de/nr/66306 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_66306.rss2

Pressekontakt: Westfalen-Blatt Chef vom Dienst Nachrichten Andreas Kolesch Telefon: 0521 - 585261

@ presseportal.de