Vermischtes, Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Berlin - Zwischen Abitur und Studienbeginn liegen häufig nur einige Wochen, aber für viele junge Menschen beginnt an der Hochschule ein ganz neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen und neue Herausforderungen mit sich bringt.

11.04.2018 - 12:46:44

Unterstützungsangebote für einen gelungenen Studienstart nutzen - Kostenlose Infobroschüre des Förderprogramms Studienkompass gibt Tipps für ein erfolgreiches erstes Semester

Berlin - Zwischen Abitur und Studienbeginn liegen häufig nur einige Wochen, aber für viele junge Menschen beginnt an der Hochschule ein ganz neuer Lebensabschnitt, der viele Veränderungen und neue Herausforderungen mit sich bringt. Es gibt hierfür zahlreiche Hilfsangebote und Methoden, die einen guten Start ins Unileben unterstützen. In einer kostenlosen Infobroschüre hat das gemeinnützige Förderprogramm Studienkompass Tipps und Hilfsangebote zusammengetragen und gibt Empfehlungen für ein erfolgreiches erstes Semester.

Der Studienkompass begleitet seit über zehn Jahren Jugendliche aus Familien ohne akademischen Hintergrund auf ihrem Weg an die Hochschule. Mehr als 2.100 junge Menschen haben das Programm bereits erfolgreich durchlaufen und kommen auch in der Broschüre mit ihren Erfahrungen und Ratschlägen zu Wort.

Neben der allgemeinen Orientierung an der Hochschule und der Auflistung von Anlaufstellen für die verschiedensten Fragen wird auch das wichtige Thema Studienfinanzierung behandelt. Der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks, Achim Meyer auf der Heyde, stellt im Interview die Angebote der Studierendenwerke vor, die an den Hochschulen direkt vor Ort den Studierenden u.a. in wirtschaftlichen und sozialen Angelegenheiten helfen.

Die Broschüre richtet sich nicht nur an angehende Erstsemester, sondern auch an Eltern, die mehr über das Leben an der Hochschule erfahren und ihren Kindern unterstützend zur Seite stehen möchten.

"Aus der Arbeit mit unseren Geförderten wissen wir, dass zwei Dinge ganz entscheidend für einen gelungenen Studieneinstieg sind: eine gute Vorbereitung auf das passende Studienfach einerseits sowie zusätzlich die Fähigkeit und der Mut, mit neuen Herausforderungen umzugehen. Darauf bereiten wir unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten im Studienkompass vor. Teile dieses Wissens möchten wir gerne an andere Studienanfänger weitergeben. Denn miteinander reden, Rat suchen und sich gegenseitig helfen - das sind weitere, ganz entscheidende Erfolgsfaktoren für den Studienstart", so Dr. Ulrich Hinz, Bereichsleiter Schülerförderung (Vors.) bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Die Broschüre steht auf www.studienkompass.de/studienstart zum kostenlosen Download bereit und kann dort auch bestellt werden.

Über den Studienkompass

Das Förderprogramm wurde 2007 von der Accenture-Stiftung, der Deutsche Bank Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gemeinsam ins Leben gerufen und setzt sich seitdem für mehr Chancengerechtigkeit am Übergang von der Schule an die Hochschule ein. Bundesweit unterstützt der Studienkompass aktuell rund 1.400 Schülerinnen und Schüler aus Familien ohne akademische Erfahrung bei der Aufnahme eines Studiums. Über 2.100 junge Menschen haben das Programm bereits erfolgreich durchlaufen. Mehr als 95 Prozent der Geförderten nehmen ein Studium auf. Die hohe Wirksamkeit belegt auch eine wissenschaftliche, unabhängige Evaluation des Programms, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 2007 bis 2014 gefördert wurde.

Hauptförderer des Studienkompass sind die Karl Schlecht Stiftung, die aqtivator gGmbH und die aim - Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken. Weitere Partner sind: Heinz Nixdorf Stiftung, vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., EWE AG, Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds, Hans Hermann Voss-Stiftung, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, NORDMETALL-Stiftung, RATIONAL AG, Familie Grieshaber, Roche Diagnostics GmbH, Bürgerstiftung Wolfsburg, Karin Schöpf Stiftung, Bürgerstiftung Braunschweig, Dr. Egon und Hildegard Diener-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, S&P Family Office, Unternehmensverbände im Lande Bremen, Rheinische Stiftung für Bildung, Wissenschaft und berufliche Integration, Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Mehr Informationen unter www.studienkompass.de

OTS: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/67067 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_67067.rss2

Pressekontakt: Meike Ullrich, Referentin Kommunikation/Projektleitung Kommunikationsprozesse, Stiftung der Deutschen Wirtschaft gGmbH, Breite Straße 29, 10178 Berlin Tel.: 030 278906-74, E-Mail: m.ullrich@sdw.org

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!