Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN - Welche Folgen hat die Erderhitzung für Deutschland - und wie sollte das Land sich darauf vorbereiten? Darum geht es in einem Bericht, den Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) am Dienstag (9.00 Uhr) in Berlin vorstellt.

26.11.2019 - 05:48:24

Wie trifft der Klimawandel Deutschland? Schulze stellt Bericht vor. Mit dabei sind außerdem das Umweltbundesamt, der Deutsche Wetterdienst und die Bremer Umweltsenatorin Maike Schaefer (Grüne). Im Jahr 2015 hatte ein Monitoringbericht bereits Folgen und Risiken für die Gesundheit der Menschen, Wasserhaushalt und Küsten, Böden und Wälder, Tourismus und andere Bereiche untersucht. Der Bericht solle alle vier Jahre aktualisiert werden, hieß es darin.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VIRUS: Brandenburg bringt Milliarden-Rettungsschirm auf den Weg. Der Haushaltsausschuss des Landtags beschloss am Montag einstimmig, den Kredit für Hilfen von bisher einer Milliarde Euro zu verdoppeln. Darauf hatten sich die Landesregierung und die Koalitionsfraktionen von SPD, CDU und Grünen am Freitag verständigt. Die Hilfen sind unter anderem für kleine Unternehmen, für Eltern wegen geschlossener Kitas, für eine bessere Ausstattung der Krankenhäuser, zur Liquiditätshilfe für die Flughafengesellschaft und zur Unterstützung polnischer Pendler vorgesehen. Der Landtag entscheidet darüber am Mittwoch. POTSDAM - Der geplante Rettungsschirm von zwei Milliarden Euro gegen die Corona-Krise in Brandenburg rückt näher. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 12:01) weiterlesen...

VIRUS: 'Gesicht' des spanischen Kampfes gegen Corona positiv getestet. Der 57-Jährige warte nun auf das Ergebnis des zweiten Tests, der die Infektion zweifelsfrei bestätigen soll, berichteten der staatliche Fernsehsender RTVE und andere Medien am Montag unter Berufung auf die Regierung in Madrid. MADRID - Das "Gesicht" des Kampfes gegen die Corona-Pandemie in Spanien, der Arzt und Epidemiologe Fernando Simón, ist positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestet worden. (Boerse, 30.03.2020 - 12:00) weiterlesen...

VIRUS/CDU-Präsidium: Jetzt nicht über Ende der Corona-Maßnahmen diskutieren. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sagte am Montag nach Angaben aus Parteikreisen in einer Schaltkonferenz mit dem Parteipräsidium, das Virus habe "ganz Europa und die Welt fest im Griff". Die Menschen würden in der aktuellen Situation ein gutes Krisenmanagement erwarten. BERLIN - Die CDU-Spitze hat davor gewarnt, jetzt über die Beendigung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland zu diskutieren. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 11:38) weiterlesen...

VIRUS: Spaniens 'Winterschlaf' gegen Corona beginnt erst am Dienstag. Am Montag dürften die betroffenen Personen und Unternehmen "die letzten unbedingt erforderlichen Arbeiten" zur Einstellung der Aktivitäten erledigen, heißt es in dem in der Nacht zum Montag im Amtsblatt veröffentlichten Dekret. Ursprünglich sollte der "Winterschlaf", wie die Finanzministerin und Sprecherin der linken Regierung María Jesús Montero sich ausdrückte, am Montag beginnen. MADRID - In Spanien tritt die ebenso drastische wie umstrittene Verschärfung der Ausgangssperre zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erst am Dienstag voll in Kraft. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 11:35) weiterlesen...

EZB-Vize de Guindos für Einführung von Corona-Bonds. "Ich bin für Corona-Bonds", erklärte der Vizepräsident der EZB am Montag dem spanischen Radiosender COPE. Die Virus-Krise sei ein Schlag, der uns alle trifft, sagte de Guindos. MADRID/FRANKFURT - Mit Luis de Guindos hat sich ein führender Vertreter der Europäischen Zentralbank (EZB) für die Einführung von Corona-Bonds im Kampf gegen die starken Belastungen von Staatshaushalten in der Virus-Krise ausgesprochen. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 11:27) weiterlesen...

VIRUS: Indien will wegen Corona-Pandemie Wanderarbeiter isolieren. Die Menschen haben sich zu Fuß auf den Weg aus Städten in ihre oft Hunderte Kilometer entfernten Heimatdörfer gemacht, nachdem sie wegen einer dreiwöchigen Ausgangssperre ihr Einkommen verloren. Sie waren auch plötzlich gestrandet, weil keine Züge und Busse mehr in Richtung ihrer Dörfer fahren. Indien ist nach China das bevölkerungsreichste Land. NEU DELHI - In Indien sollen Zehntausende Wanderarbeiter isoliert werden, um die Coronavirus-Pandemie einzudämmen. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 11:09) weiterlesen...