Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Haushalt, Steuern

BERLIN - Unionsfraktionsvize Andreas Jung (CDU) bringt zur Verbesserung des Klimaschutzes eine Ausweitung der Lkw-Maut ins Spiel.

19.08.2019 - 10:53:23

Unionsfraktionsvize für Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Straßen. "Ich plädiere für eine Lkw-Maut ab 3,5 Tonnen und auf allen Straßen, bei der das Handwerk weiter außen vor bleibt", sagte Jung der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ("FAZ"/Samstag). Die zusätzlichen Bundesmittel müssten in den Schienengüterverkehr fließen.

Die Zeitung schrieb, Jung wolle eine solche Maut auf Landes- und Kommunalstraßen. Bisher gilt die Mautpflicht für Lkw ab einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen auf allen Bundesstraßen und Autobahnen, das sind insgesamt 52 000 Kilometer Straße.

Jung leitet zusammen mit Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein (CSU) eine "Koordinierungsgruppe Klima", die bis September für die Union die Grundlagen für eine Klimaschutzgesetzgebung erarbeiten soll.

Jung und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatten sich zuletzt in einem gemeinsamen Gastbeitrag für die "Welt am Sonntag" bereits dafür ausgesprochen, den Klimaschutz auch über eine Steuerreform voranzutreiben. Darin sprechen sich beide auch für eine Abwrackprämie für Ölheizungen aus - und für die Aufnahme nachhaltiger Entwicklung als Staatsziel ins Grundgesetz.

Jung warb laut "FAZ" auch für eine Mehrwertsteuersenkung für Bahn-Tickets, eine Erhöhung der Ticketabgabe für Inlandsflüge und eine Reform der Kfz-Steuer, bei der sich die Pkw-Besteuerung am CO2-Ausstoß orientiere. Auch sei ein CO2-Zertifikatehandel nötig.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Linke will Kurzstreckenflüge verbieten und fordert kostenlosen Nahverkehr. Innerhalb von zwölf Jahren sollte nach Ansicht der Partei der öffentliche Nahverkehr in Deutschland flächendeckend kostenlos gemacht werden, Kurzstreckenflüge will die Linke verbieten und ab 2030 keine Neuwagen mit Verbrennungsmotor mehr zulassen. Das Konzept hat der Parteivorstand am Montag nach Angaben von Parteichefin Katja Kipping bestätigt. "Die Erderwärmung muss auf 1,5 Grad begrenzt werden. Dafür braucht es einen radikalen Klimaschutz", heißt es in dem Papier. BERLIN - In der Klimadebatte hat die Linke am Montag ihr Konzept vorgelegt. (Boerse, 16.09.2019 - 14:51) weiterlesen...

WDH: Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um 13 Milliarden Euro (Präzisiert Apple-Position im 3. Absatz) (Wirtschaft, 16.09.2019 - 14:37) weiterlesen...

CDU schwächt Vorschläge zu Flugticketsteuer im Inland ab. In dem am Montag vom Vorstand beschlossenen Konzept ist die Rede davon, die Ticketsteuer von derzeit 7,38 Euro pro Ticket zu verdoppeln - in einem Entwurf war noch davon die Rede, die Ticketsteuer bei Inlandsflügen grundsätzlich zu verdoppeln und für Kurzstrecken unter 400 Kilometern zu verdreifachen. BERLIN - Die CDU hat in ihrem Klima-Konzept Vorschläge zur Anhebung der Ticketsteuer bei Inlandsflügen abgeschwächt. (Wirtschaft, 16.09.2019 - 14:32) weiterlesen...

Oettinger fordert Tempo bei Verhandlungen über EU-Finanzen. BRÜSSEL - EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat die EU-Staaten mit eindringlichen Worten zu mehr Tempo bei der europäischen Finanzplanung für das kommende Jahrzehnt aufgefordert. Sollte in der gleichen Geschwindigkeit weitergearbeitet werden wie in den vergangenen 15 Monaten, werde man vielleicht in drei Jahren, aber nicht in drei Monaten fertig werden, sagte Oettinger am Montag bei einem Treffen der zuständigen EU-Minister in Brüssel. Schon eine Einigung im Dezember 2019 sei "fast zu spät", um wichtige Programme in Bereichen wie Wirtschaft und Forschung zum 1. Januar 2021 starten zu können. Oettinger fordert Tempo bei Verhandlungen über EU-Finanzen (Wirtschaft, 16.09.2019 - 14:18) weiterlesen...

Athen will IWF-Kredite vorzeitig tilgen. Der griechische Finanzminister Christos Staikouras unterzeichnete am Montag einen entsprechenden Antrag an den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) und die Eurogruppe. "Unser Land gewinnt damit an Glaubwürdigkeit und Selbstvertrauen", erklärte Staikouras. ATHEN - Athen will einen Teil seiner Schulden beim Internationalen Währungsfonds (IWF) frühzeitig tilgen. (Wirtschaft, 16.09.2019 - 13:49) weiterlesen...

CDU-Spitze beschließt Klimakonzept - 'Flanke geschlossen'. Die Partei setzt darin auf eine CO2-Bepreisung über einen nationalen Emissionshandel beim Verkehr und bei Gebäuden, die Förderung von Technologien und Anreize für die Bürger, CO2 zu sparen. Generalsekretär Paul Ziemiak sagte am Montag in Berlin, für die CDU sei Klimaschutz kein Widerspruch zu vernünftiger Wirtschaftspolitik und sozialer Sicherheit. BERLIN - Die CDU hat vier Tage vor den geplanten weitreichenden Entscheidungen im schwarz-roten Klimakabinett ihr Konzept für mehr Klimaschutz beschlossen. (Wirtschaft, 16.09.2019 - 13:40) weiterlesen...