Bahn, Deutschland

Berlin - Namen für Züge sind so eine Sache: Nimmt man eine Stadt, eine Berühmtheit oder lieber keinen? Die Deutsche Bahn hat nun bekanntgegeben, wie ihre ersten ICE4-Züge heißen sollen.

27.10.2017 - 14:27:45

Tausende Vorschläge - Zugnamen gefunden: Wie die Bahn ihre ersten ICE4 taufen will

Unter den ausgesuchten Vorschlägen sind der Forscher Alexander von Humboldt, der Autor Erich Kästner, Vicco von Bülow alias Loriot und die Philosophin Hannah Arendt. Die ersten 25 Züge sollen 2018 und 2019 getauft werden, wie die Bahn mitteilte.

Die neuen ICE sollen ab Dezember regulär von Hamburg aus nach München und Stuttgart fahren. Namensvorschläge für Verkehrsmittel - war da nicht was? Ein Beispiel aus Großbritannien hatte zuletzt Schlagzeilen gemacht. In einer Online-Abstimmung hatten Briten dafür gestimmt, ein Forschungsschiff «Boaty McBoatface» zu nennen.

Daraus wurde nichts, die Regierung fand den Namen unangemessen. Nun heißt ein gelbes U-Boot so. In Schweden nahm man sich dagegen an der Idee ein Beispiel. Ein Zug heißt «Trainy McTrainface», wie die Zeitung «Göteborgs-Posten» berichtet hatte. Auch in Deutschland sei knapp 250 Mal der Name «Trainy McTrainface» eingereicht worden, sagte eine Bahnsprecherin.

Das Unternehmen hatte die Namenssuche aber vorab eingegrenzt. Die Züge sollen nach historischen deutschen Persönlichkeiten benannt werden. Rund 19,400 Vorschläge gingen ein, eine sechsköpfige Jury sichtete die Ideen. Nun müsse einzeln geprüft werden, ob Namensrechte verletzt würden. Dann könnte einer der 25 Züge auch nach dem Denker Karl Marx, der Sängerin Hildegard Knef oder den NS-Widerstandskämpfern Geschwister Scholl benannt werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Lange Wartezeiten - Schienen-Schäden bremsen Bahnverkehr von und nach Sylt. Wegen der zu Ende gehenden Ferien in Nordrhein-Westfalen sind vor allem die Wartezeiten in Westerland lang. Urlauber stehen Schlange. Die neuen Probleme im Bahnverkehr zwischen Hamburg und Sylt kommen zur Unzeit. (Politik, 26.05.2018 - 17:02) weiterlesen...

Oma mit Spielzeugpistole löst Polizeieinsatz aus. Weil sie mit einer täuschend echt aussehenden Spielzeugpistole hantierte, riefen beunruhigte Passagiere die Polizei. Wie die Bundespolizei mitteilte, war die 65-Jährige gestern mit vier Kindern in der Bahn unterwegs, als sie die Pistole unter den Arm klemmte. Zwei Jugendliche filmten die Frau und informierten den Zugführer. Dieser wiederum setzte einen Notruf ab. Am Hauptbahnhof hielt der Zug, dort klärten herbeigerufene Polizeibeamte schnell die Situation. Die Pistole war eine Plastik-Spielzeugwaffe der Enkelin. München - Eine Oma hat in der Münchner S-Bahn Schrecken verbreitet. (Politik, 23.05.2018 - 12:58) weiterlesen...

Zug stößt mit Lastwagen zusammen - 13 Verletzte. Ein mit rund 30 Fahrgästen besetzter Regionalzug krachte dort am Morgen gegen den Anhänger eines Lastwagens, der noch auf den Gleisen stand. Der Lokführer wurde bei der Kollision im Triebwagen eingeklemmt und schwer verletzt, außerdem die Zugbegleiterin. Zudem erlitten elf Reisende leichte Verletzungen. Der Lkw-Fahrer soll laut ersten Zeugenaussagen trotz eines Rückstaus den Bahnübergang befahren haben. Gießen - Beim Zusammenstoß eines Regionalzuges mit einem Lastwagen sind auf einem beschranktem Bahnübergang in Hessen 13 Menschen verletzt worden. (Politik, 22.05.2018 - 14:00) weiterlesen...