Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

THOMAS COOK GROUP PLC, GB00B1VYCH82

BERLIN - Nach der Pleite des Reiseunternehmens Thomas Cook haben die Justizminister der Bundesländer eine Erhöhung der Haftungsgrenzen auf die Tagesordnung ihrer Herbstkonferenz am Donnerstag in Berlin gesetzt.

07.11.2019 - 05:46:24

Justizminister sprechen über Haftungsgrenzen für Reiseunternehmen. In einer Vorlage auf Initiative Bayerns heißt es, die bislang geltende Begrenzung der Haftung bei Insolvenz auf 110 Millionen Euro pro Geschäftsjahr sei nicht mehr zeitgemäß. Sollten die Justizminister der Vorlage zustimmen, so würden sie die Bundesregierung auffordern zu prüfen, welche Anhebung dieser Summe erforderlich wäre, um einen wirksamen und umfassenden Schutz der Reisenden rasch zu gewährleisten. Zuvor hatte der "Focus" darüber berichtet.

Die Kunden von Thomas Cook hätten von einer solchen Initiative nichts, sondern allenfalls die Opfer zukünftiger Insolvenzen von Reiseunternehmen. Im Fall von Thomas Cook wird die versicherte Haftungssumme nicht ausreichen, um alle Forderungen zu erfüllen. Viele Kunden werden damit zumindest auf einem Teil ihrer Kosten sitzenbleiben, obgleich sie keine Leistungen erhalten haben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutsche Thomas Cook wird zerschlagen - Kein Verkauf als Ganzes. Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt 106 der 126 Reisebüros der Oberurseler. Das teilten die beiden Unternehmen am Dienstag mit. Dadurch würden mehr als 500 Arbeitsplätze in dem Bereich gesichert. "Wir haben alles versucht, Thomas Cook als Ganzes zu veräußern. Das war allerdings im Markt nicht zu realisieren", sagte Ottmar Hermann, einer der vorläufigen Insolvenzverwalter. OBERURSEL/ESSEN - Der insolvente deutsche Reisekonzern Thomas Cook wird in Einzelteilen verkauft. (Boerse, 19.11.2019 - 16:40) weiterlesen...

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Teile von Thomas Cook. Insgesamt 106 Reisebüros und die deutsche Online-Plattform der Deutschland-Tochter würden von Galeria Karstadt Kaufhof übernommen und weitergeführt, sagte ein Sprecher des Warenhaus-Unternehmens am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Darauf habe sich das Unternehmen mit dem Insolvenzverwalter geeinigt. Ein Großteil der Arbeitsplätze in den beiden Bereichen werde damit erhalten. ESSEN - Der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof stärkt sein Touristik-Standbein durch die Übernahme von Teilen des Deutschland-Geschäfts des Pleite gegangenen Touristikriesen Thomas Cook. (Boerse, 19.11.2019 - 15:36) weiterlesen...

Bafin nimmt Kundengeldabsicherung von Reisekonzernen in den Blick. Zu Details wollte sich die Bafin nicht äußern. FRANKFURT/BONN - Nach der Insolvenz der deutschen Thomas Cook sowie des Wettbewerbers DER Touristik ab. (Boerse, 13.11.2019 - 14:09) weiterlesen...