Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Regierungen, Deutschland

BERLIN - Mehrere führende SPD-Politiker haben die Kandidatur von Rolf Mützenich als Fraktionsvorsitzender begrüßt.

09.08.2019 - 11:37:25

SPD-Politiker begrüßten Mützenichs Kandidatur. Als kommissarischer Fraktionschef habe Mützenich in den vergangenen Wochen souverän bewiesen, dass er dieses Amt in ausgezeichneter Weise fülle, sagte der kommissarische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel am Freitag in Berlin. "Rolf Mützenich konnte sich mit seinem freundlichen und zugewandten Wesen nicht nur bei den Abgeordneten, sondern auch bei den Bürgerinnen und Bürgern großen Respekt erwerben, der längst nicht nur seiner außenpolitischen Expertise gilt", sagte Schäfer-Gümbel.

Mützenich hatte in einem Brief an die Abgeordneten mitgeteilt, dass er sich im September zur Wahl stellen wolle. Der Außenpolitik-Experte hatte das Amt nach dem Rücktritt von Andrea Nahles kommissarisch übernommen.

Auch zwei Abgeordnete, die immer wieder als mögliche Anwärter für den Fraktionsvorsitz genannt worden waren, begrüßten Mützenichs Ankündigung. Der Chef der NRW-Landesgruppe, Achim Post, und der Sprecher der Parlamentarischen Linken, Matthias Miersch, versicherten Mützenich jeweils ihre "volle Unterstützung". Post sagte, er sei sich sicher, "dass das in der Landesgruppe NRW und der gesamten SPD-Bundestagsfraktion genauso ist". Seine Kandidatur sei ein Signal, "dass die Neuaufstellung der SPD Schritt für Schritt vorankommt".

Miersch sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Rolf Mützenich genießt großes Vertrauen in der Fraktion." Seine Verlässlichkeit, sein Teamplay und seine klaren inhaltlichen Standpunkte habe er in den vergangenen Wochen unter Beweis gestellt. "Damit bringt er genau das mit, was die Fraktion und auch die Partei sich von ihrem Führungspersonal wünschen." Er könne auch auf breite Unterstützung der Parlamentarischen Linken zählen. Die Parlamentarische Linke ist der linke Flügel der SPD-Fraktion.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Karlsruhe: Mietpreisbremse verstößt nicht gegen Grundgesetz. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, wie am Dienstag in Karlsruhe mitgeteilt wurde. KARLSRUHE - Die 2015 eingeführte Mietpreisbremse ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden. (Boerse, 20.08.2019 - 09:34) weiterlesen...

Noch keine offizielle Anfrage des iranischen Tankers an Athen. Das sagte der griechische Schifffahrtsminister Ioannis Plakiotakis am Dienstagmorgen dem griechischen Fernsehsender Skai. Die Behörden verfolgten den Kurs des Schiffes genau; das Schifffahrtsministerium sei im ständigen Kontakt mit dem Außenministerium, sagte Plakiotakis. ATHEN - Der von Gibraltar freigegebene iranische Supertanker "Adrian Darya-1" hat noch keine offizielle Anfrage gestellt, um in der griechischen Hafenstadt Kalamata anlegen zu dürfen. (Boerse, 20.08.2019 - 09:07) weiterlesen...

Trend zu Steuererhöhungen in Kommunen lässt nach. Allerdings sind es nicht mehr so viele wie in den Vorjahren, und je nach Region ist der Trend auch sehr unterschiedlich ausgeprägt, wie aus einer aktuellen Analyse des Beratungsunternehmens Ernst & Young (EY) hervorgeht. STUTTGART - Um mehr Geld in ihre Kassen zu bekommen, haben auch im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Städte und Gemeinden in Deutschland die Grund- und Gewerbesteuern erhöht. (Boerse, 20.08.2019 - 08:03) weiterlesen...

Studie: Viele Kommunen drehen weiter an der Steuerschraube. Bundesweit setzte gut jede zehnte Kommune die Grundsteuer herauf, wie aus einer aktuellen Analyse der Beratungsgesellschaft Ernst & Young hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Bei der Gewerbesteuer war es ungefähr jede zwölfte. Insgesamt lässt der Trend zu Steuererhöhungen aber weiter nach. Und es gibt regional große Unterschiede: Vor allem im Saarland, aber auch in Mecklenburg-Vorpommern oder Niedersachsen griffen viele Kommunen auf eine Erhöhung der Steuersätze zurück. In Bayern dagegen waren es nur sehr wenige. STUTTGART - Mit Steuererhöhungen haben etliche Städte und Gemeinden in Deutschland auch im vergangenen Jahr versucht, mehr Geld in die Kasse zu bekommen. (Wirtschaft, 20.08.2019 - 07:06) weiterlesen...

USA kritisieren Freigabe des iranischen Tankers. "Es ist sehr bedauerlich, dass dieses Schiff freigegeben wurde", sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Montag (Ortszeit) im Nachrichtensender Fox News. Die durch den Verkauf des Öls erzielten Gewinne würden an die iranischen Eliteeinheiten zurückfließen, "die Terror und Zerstörung gesät und Amerikaner in der ganzen Welt getötet haben". Durch das Öl würden sie mehr Geld haben, um ihre Terrorkampagne fortzusetzen, auch ihre Mordkampagne in Europa. WASHINGTON/TEHERAN - Die US-Regierung hat die Freigabe des vor Gibraltar festgesetzten iranischen Öltankers durch Großbritannien scharf kritisiert. (Boerse, 20.08.2019 - 06:12) weiterlesen...

Sozialverband VdK fordert mehr Tempo bei Grundrente. "Menschen, die nach einem langen Arbeitsleben nur eine geringe Rente bekommen und diese oft durch staatliche Leistungen wie die Grundsicherung aufstocken müssen, brauchen endlich die Honorierung ihrer Lebensleistung", sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstag). "Die Grundrente darf nicht weiter verzögert und kaputtgeredet werden." Betroffene könnten nicht länger warten. BERLIN - Der Sozialverband VdK hat die Koalitionsparteien zu einer raschen Einigung beim Streitthema Grundrente aufgerufen. (Wirtschaft, 20.08.2019 - 06:11) weiterlesen...