Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Bahn, Verkehr

Berlin - Mehr als 3000 Kilometer stillgelegte Bahnstrecken lassen sich aus Sicht zweier Verkehrsverbände ohne allzu großen Aufwand reaktivieren.

20.05.2019 - 10:22:24

Mehr als 3000 Kilometer - Viele stillgelegte Bahnstrecken sollten reaktiviert werden. Das würde den Personenverkehr in Deutschland verbessern, teilten der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und Allianz pro Schiene in Berlin mit.

Denn damit ließen sich zahlreiche Lücken im deutschen Schienennetz schließen und die steigenden Passagierzahlen besser bewältigen. Die Verbände machten bundesweit 186 Streckenabschnitte aus, die in den vergangenen Jahrzehnten stillgelegt wurden und bei denen es sich lohne, sie wieder in Betrieb zu nehmen. Die Abschnitte sind zwischen einem und 60 Kilometer lang. Nähme man sie alle wieder in Betrieb, ließe sich das gesamte deutsche Schienennetz um acht Prozent erweitern, sagte ein VDV-Sprecher.

Nicht mehr genutzte Bahnstrecken wieder in Betrieb zu nehmen, könnte ein Schritt zur Umsetzung des Projekts «Deutschland-Takt» sein, mit dem das Bundesverkehrsministerium die Schiene stärken will. Das Zugfahren soll so pünktlicher und schneller werden, das Erreichen der Anschlüsse direkter und verlässlicher.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hitze verbiegt Gleise der Schmalspurbahn «Molli» an der Ostsee. Deshalb sei der Verkehr der dampfbetriebenen Bahn zwischen den Haltestellen Doberan Rennbahn und Heiligendamm bis auf weiteres eingestellt, teilte der Landkreis Rostock mit. Als Ersatz verkehren Busse. Eine Gleisbaufirma sollte den Schaden untersuchen und versuchen, Spannung aus den verzogenen Gleisen zu nehmen. Allerdings dürften die Schienen nicht zu heiß werden, weil sonst Gefahr für die Arbeiter bestehe. Bad Doberan - Die Sommerhitze hat die Gleise der Schmalspurbahn «Molli» an der Ostsee verbogen. (Politik, 26.06.2019 - 10:18) weiterlesen...

Rettungseinsatz. Wegen Klimaanlagen-Störungen in zwei Regionalzügen rief die Bahn die Rettungskräfte. Rettungsfahrzeuge der Feuerwehr stehen mit Blaulicht vor dem Bahnhof am Düsseldorfer Flughafen. (Media, 25.06.2019 - 22:32) weiterlesen...

Hitze-Vorsorge: Bahn wartet Klimaanlagen in Zügen. In den vergangenen Wochen seien gezielte Wartungsarbeiten erfolgt, von denen ein Großteil auf die Klimaanlagen in den Fahrgastbereichen entfalle, teilte die Bahn mit. Kaputte Klimaanlagen waren bis vor einigen Jahren im Sommer immer wieder ein Thema. Im Juli 2010 waren in einem überhitzten ICE mehrere Schüler kollabiert. Laut Bahn ist die komplette ICE-Flotte mit Klimaanlagen ausgestattet und 93 Prozent der IC-Züge. Berlin - Mit der Wartung von Klimaanlagen in Zügen will sich die Deutsche Bahn vor Hitzewellen in diesem Sommer wappnen. (Politik, 24.06.2019 - 15:00) weiterlesen...

Erfurter Bahnknoten für Zugverkehr wieder frei. «Der Verkehr läuft wieder», sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Wegen Wartungsarbeiten blieb der Erfurter Hauptbahnhof den gesamten gestern und heute bis 11 Uhr für Züge gesperrt. Unter anderem sollte neue Software installiert werden. Nach Angaben eines Bahn-Sprechers gab es keine Zugausfälle aufgrund der Sperrung. Allerdings kam es zu teils erheblich längeren Fahrzeiten, weil die Züge umgeleitet werden mussten. Erfurt - Nach einer fast eineinhalbtägigen Sperrung ist der Erfurter Bahnknoten wieder für den Zugverkehr freigegeben worden. (Politik, 23.06.2019 - 11:46) weiterlesen...

Kieler Hauptbahnhof nach Bombendrohung lange gesperrt. Der Bahnhof wurde laut Bundespolizei geräumt und der Zugverkehr eingestellt. Gegen 19.50 Uhr habe ein Mann am Telefon gedroht, dass eine Bombe explodieren soll. Zahlreiche Züge endeten daraufhin vorzeitig und starteten an umliegenden Bahnhöfen. Nach rund zweieinhalb Stunden wurde der Bahnhof wieder freigegeben. Die Durchsuchungen brachten kein Ergebnis, eine Bombe wurde also nicht gefunden. Kiel - Der Kieler Hauptbahnhof ist am Abend nach einer Bombendrohung für mehrere Stunden gesperrt worden. (Politik, 20.06.2019 - 22:52) weiterlesen...