Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Tesla, US88160R1014

BERLIN / LEIPZIG - Die Bundesagentur für Sprunginnovationen soll bahnbrechenden Ideen zum Durchbruch verhelfen - damit deutsche Firmen im Land bleiben.

28.07.2020 - 06:33:30

'Brauchen Made in Germany 2.0'. "Wir wollen nicht, dass die erfolgreichen Firmen an US-Amerikaner oder Asiaten verkauft werden", sagte Rafael Laguna de la Vera, Direktor der Bundesagentur mit Sitz in Leipzig, der Deutschen Presse-Agentur. "Wir brauchen "Made in Germany 2.0". Wir wollen dem Silicon Valley nicht hinterherrennen.

einen Computer auf vier Rädern baut und will hier nun mit der Brechstange aufholen. Ich bin mal gespannt, ob und wie das klappt. Das ist nicht so einfach."

Angesichts von Milliardeninvestitionen in neue Technologie in den USA und Asien sagte Laguna: "Es geht nicht darum, das meiste Geld zu investieren, sondern intelligent zu investieren. Es ist ein bisschen wie im Fußball: Zwar gewinnt schon häufig der, der das meiste Geld hat, aber manchmal eben auch nicht. Nun einfach noch mehr Geld hereinstecken als die Chinesen und Amerikaner, das wird nicht funktionieren. Wir arbeiten mit tollen Leuten in Deutschland zusammen

- Finanzierungsexperten, Computergurus, Physikern. Da ist schon

richtig Musik drin."

@ dpa.de