Vermischtes, Coca-Cola Deutschland

Berlin - Laut Foodwatch haben Verbraucher Glacéau Smartwater bei der Abstimmung zum "Goldenen Windbeutel 2018" auf Platz eins gewählt.

04.12.2018 - 10:46:45

Warum der Goldene Windbeutel für Glacéau Smartwater nicht gerechtfertigt ist. Das Getränk wurde dabei nicht von Verbrauchern, sondern von Oliver Huizinga, Kampagnenchef bei Foodwatch, zur Wahl aufgestellt.

Berlin - Laut Foodwatch haben Verbraucher Glacéau Smartwater bei der Abstimmung zum "Goldenen Windbeutel 2018" auf Platz eins gewählt. Das Getränk wurde dabei nicht von Verbrauchern, sondern von Oliver Huizinga, Kampagnenchef bei Foodwatch, zur Wahl aufgestellt.

Coca-Cola Deutschland hält die Auszeichnung für nicht gerechtfertigt und nimmt sie nicht an: Die Deklaration und Kennzeichnung des Wassers sind transparent und entsprechen den lebensmittelrechtlichen Regelungen. Sämtliche Aussagen zum Getränk und seinen Inhaltsstoffen sind selbstverständlich zugelassen. Grundsätzlich sind unterschiedliche Preise für Produkte nicht nur in der Lebensmittelindustrie gang und gäbe.

Glacéau Smartwater - klarer Geschmack bei gleichbleibender Qualität

Die Meinung der Verbraucher aus den mehr als 41 Millionen Haushalten in Deutschland ist für Coca-Cola wichtig. So hat die Konsumentenhotline von Coca-Cola Deutschland in diesem Jahr bisher etwa 22.500 Anfragen entgegengenommen. Darunter waren lediglich zehn Fragen zu Glacéau Smartwater. Diese bezogen sich mehrheitlich auf die Frage, wo es das Getränk zu kaufen gibt.

Glacéau Smartwater ist bereits in anderen Ländern erfolgreich und seit Mai 2018 auch in Deutschland erhältlich. Es wird aus natürlichem Mineralwasser hergestellt. Dieses wird durch innovative Dampfdestillation aufbereitet und anschließend mit Mineralsalzen versetzt. Durch den streng regulierten Herstellungsprozess erhält das Wasser einen besonders klaren und wenig mineralischen Geschmack in gleichbleibender Qualität.

OTS: Coca-Cola Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7974.rss2

Pressekontakt: Pressekontakt:

Stefanie Effner Pressestelle T +49(0) 30 22 606 9800 F +49(0) 30 22 606 9110 presse@coca-cola-gmbh.de www.coca-cola-deutschland.de

@ presseportal.de