Luftverkehr, Deutschland

Berlin - Kurz vor dem Ende ihres Flugbetriebs verabschiedet sich die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin von ihren Kunden.

27.10.2017 - 13:29:24

Emotionaler Abschied - Air Berlin vor letztem Flug: «Macht et jut!»

«Air Berlin bedankt sich an diesem traurigen Tag bei allen Mitarbeitern, Partnern und Passagieren, die uns über die vielen Jahre ihr Herz und ihre Treue geschenkt haben», teilte die Fluggesellschaft mit. «Air Berlin wünscht allzeit "Happy Landings!" und sagt im Namen aller Mitarbeiter "Macht et jut!"»

Air Berlin - die nach Lufthansa bisher zweitgrößte deutsche Fluglinie - hatte Mitte August Insolvenz angemeldet. Nun stellt die Air Berlin ihren eigenen Flugbetrieb ein. Die letzten Flugzeuge sollen am späten Freitagabend in Berlin und Düsseldorf eintreffen.

«Es ist ein emotionaler Abschied für Passagiere und Airline-Mitarbeiter», heißt es in der Mitteilung. Eine rot-weiße Ära gehe nun zu Ende. Seit ihrem Erstflug 1979 habe die Airline mehr als eine halbe Milliarde Passagiere befördert. «Hoffnungen, Träume, die Sehnsucht nach der Ferne und die Liebe zum Reisen flogen immer mit und erzeugten tausende Geschichten», erklärte das Unternehmen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Knall und Rauch sorgen für Schrecken am Flughafen. Am Morgen hatte vermutlich eine E-Zigarette im Rucksack eines Mannes den Lärm und die Rauchentwicklung ausgelöst. Daraufhin sperrte die Polizei die Zone ab. Das Boarding wurde in diesem Bereich für eine Stunde unterbrochen. Davon waren rund 1000 Passagiere betroffen. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand. Frankfurt/Main - Ein Knallgeräusch und eine Rauchwolke haben an der Sicherheitskontrolle des Frankfurter Flughafens für Unruhe gesorgt. (Politik, 18.05.2018 - 15:06) weiterlesen...

Lufthansa-Maschine Richtung USA nach Frankfurt zurückgekehrt. Hintergrund waren vermutete technische Probleme. Die Piloten hatten Vibrationen an einem Triebwerk festgestellt. Bei der Untersuchung des Flugzeugs vom Typ Airbus 340 stellte sich heraus, dass wohl Vögel in das Triebwerk geraten waren. Die 13-köpfige Crew und die Passagiere konnten am Nachmittag an Bord eines Ersatzflugzeuges nach San Diego starten - gut fünf Stunden nach dem ursprünglichen Reisebeginn. Frankfurt/Main - Eine Lufthansa-Maschine mit 265 Passagieren an Bord ist auf dem Weg in die USA nach Frankfurt zurückgekehrt. (Politik, 17.05.2018 - 16:44) weiterlesen...

Geschäftszahlen - Easyjet startet in Berlin-Tegel mit hohen Anlaufverlusten. Das angepeilte Wachstum auf 18 Millionen Passagiere in Deutschland hat seinen Preis. Nach der Pleite von Air Berlin ist die britische Easyjet groß am Flughafen Tegel eingestiegen. (Wirtschaft, 15.05.2018 - 11:42) weiterlesen...

Geschäftszahlen - Easyjet verringert Winterverlust Luton - Der britische Billigflieger Easyjet hat seinen saisontypischen Winterverlust trotz hoher Anlaufkosten am Flughafen Berlin-Tegel deutlich verringert. (Wirtschaft, 15.05.2018 - 10:00) weiterlesen...