Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Haushalt, Steuern

BERLIN - Kinder von Pflegebedürftigen werden künftig weit seltener als bisher für deren Unterhalt zur Kasse gebeten.

14.08.2019 - 11:08:25

Kinder pflegebedürftiger Eltern werden finanziell entlastet. Nur wer mehr als 100 000 Euro brutto im Jahr verdient, soll noch finanziell herangezogen werden. Das Kabinett beschloss dazu am Mittwoch das Angehörigen-Entlastungsgesetz von Sozialminister Hubertus Heil (SPD), das nun das parlamentarische Verfahren durchläuft. Die neue Einkommensgrenze soll auch für die Eltern von Kindern gelten, die gepflegt werden müssen. Zudem soll es Verbesserungen für Menschen mit Behinderungen geben, so soll ihnen eine betriebliche Ausbildung durch ein Budget für Ausbildung erleichtert werden. Die Kommunen warnten vor Belastungen in Milliardenhöhe für ihre Haushalte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Altmaier will weiter für vollständige Soli-Abschaffung kämpfen. Das kündigte der CDU-Politiker am Montag in Berlin an. Er verband dies mit Kritik an Aussagen von Finanzminister Olaf Scholz (SPD). Scholz hatte der "Bild am Sonntag" gesagt, eine "Steuersenkung für Millionäre" stehe nicht auf der Tagesordnung. BERLIN - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will weiter für sein Modell einer vollständigen Abschaffung des Solidaritätszuschlags kämpfen. (Wirtschaft, 19.08.2019 - 15:39) weiterlesen...

Kreise: Bundesregierung bereit für Konjunkturprogramm bei schwerer Rezession. Ein solches Programm könnte durch eine schwere Rezession ausgelöst werden, erfuhr die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag von zwei Personen die mit dem Thema vertraut sind. FRANKFURT - Die Bundesregierung plant laut einem Medienbericht ein konjunkturelles Stützungsprogramm für den Notfall. (Wirtschaft, 19.08.2019 - 13:50) weiterlesen...

Unionsfraktionsvize für Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Straßen. "Ich plädiere für eine Lkw-Maut ab 3,5 Tonnen und auf allen Straßen, bei der das Handwerk weiter außen vor bleibt", sagte Jung der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ("FAZ"/Samstag). Die zusätzlichen Bundesmittel müssten in den Schienengüterverkehr fließen. BERLIN - Unionsfraktionsvize Andreas Jung (CDU) bringt zur Verbesserung des Klimaschutzes eine Ausweitung der Lkw-Maut ins Spiel. (Wirtschaft, 19.08.2019 - 10:53) weiterlesen...

KORREKTUR: Unionsfraktionsvize für Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Straßen. Im 1. Abs., 1. Satz wurde "Ausweitung der" eingefügt. (In der Überschrift der Meldung vom 18.08.2019 um 15:11 Uhr wurde korrigiert: "Unionsfraktionsvize für Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Straßen". (Wirtschaft, 19.08.2019 - 10:50) weiterlesen...

Söder: Scholz-Modell zum Soliabbau kommt ins Kabinett. Andere Zwischenschritte werde es derzeit nicht geben, sagte Söder am Montag in Berlin vor dem Hintergrund des von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ins Gespräch gebrachten Konzepts für eine vollständige Abschaffung des Solidaritätszuschlags bis 2026. BERLIN - Die schwarz-rote Koalitionsrunde hat sich nach Angaben von CSU-Chef Markus Söder darauf geeinigt, die Pläne zum Abbau des Solidaritätszuschlags nach dem umstrittenen Modell von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) als Gesetzentwurf ins Kabinett zu bringen. (Wirtschaft, 19.08.2019 - 09:59) weiterlesen...

Grüne: Festhalten an schwarzer Null unverantwortlich. "Die drohende Klimakrise und der Zerfall unserer Infrastruktur sind versteckte Schulden, die kommende Generationen teuer bezahlen müssen", sagte Haushaltspolitiker Sven-Christian Kindler der Deutschen Presse-Agentur. Es sei "ökologisch und ökonomisch gefährlich, dass die Bundesregierung auf der Investitionsbremse steht und auf Teufel komm raus am Dogma der schwarzen Null festhält", betonte er vor einer Sitzung des Koalitionsausschusses am Sonntag. BERLIN - Die Grünen im Bundestag werfen der Bundesregierung vor, die Gesellschaft durch das Festhalten an der schwarzen Null auf Verschleiß zu fahren. (Wirtschaft, 18.08.2019 - 15:19) weiterlesen...