Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Volkswirtschaft

BERLIN - In Deutschland sind bislang mehr als 33 200 Infektionen mit dem neuen Coronavirus registriert.

25.03.2020 - 11:06:24

VIRUS: Mehr als 33 200 Corona-Nachweise in Deutschland - mehr als 160 Tote. Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die gemeldeten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt. Besonders hohe Zahlen haben Nordrhein-Westfalen mit mehr als 9400 sowie Bayern mit mehr als 6300 und Baden-Württemberg mit mehr als 6000 Fällen. Mehr als 160 mit Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben. Zwei weitere Deutsche starben nach Auskunft des Robert Koch-Instituts während einer Reise in Ägypten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

INDEX-MONITOR: Baywa für Adler Real Estate ab 2. April im SDax. Hintergrund sei die Übernahme des Immobilienunternehmens durch den Konkurrenten Ado Properties, teilte der Indexanbieter Deutsche Börse am Montagabend in Zug mit. Durch den Kauf sinkt der Streubesitz von Adler unter zehn Prozent, eine Bedingung für die Berücksichtigung in dem Index. ZUG - Der Agrarhändler Baywa im SDax . (Boerse, 30.03.2020 - 22:11) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP 2: Rückflüge aus Südafrika in Sicht (durchgehend aktualisiert) (Wirtschaft, 30.03.2020 - 22:03) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP 2: Trump bereitet USA auf dramatische Todeszahlen vor (durchgehend aktualisiert) (Wirtschaft, 30.03.2020 - 22:01) weiterlesen...

VIRUS: Finnland will Corona-Maßnahmen bis 13. Mai verlängern. HELSINKI - Die finnische Regierung will die von ihr ergriffenen Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verschärfen und verlängern. Alle bisher geltenden Maßnahmen sollen um einen Monat bis zum 13. Mai verlängert werden, wie Ministerpräsidentin Sanna Marin und einige ihrer Kabinettsmitglieder am Montagabend auf einer Pressekonferenz in Helsinki sagten. Das Parlament, in dem Marins Regierungskoalition eine breite Mehrheit hat, muss all dem vor dem Inkrafttreten noch zustimmen. VIRUS: Finnland will Corona-Maßnahmen bis 13. Mai verlängern (Wirtschaft, 30.03.2020 - 21:55) weiterlesen...

EU dringt auf Warenkontrollen in Nordirland. Das wurde nach EU-Angaben bei ersten Gesprächen zur Umsetzung des Irland-Nordirland-Protokolls am Montag deutlich. Es gebe einen "dringenden Bedarf" für einen detaillierten Zeitplan und Fortschritte etwa bei der Vorbereitung von Zollkontrollen für die Einfuhr von Waren aus Großbritannien nach Nordirland, teilte die EU-Kommission nach der Videokonferenz des eigens eingesetzten gemeinsamen Ausschusses mit. Es müsse sichergestellt sein, dass alle Einfuhren nach Nordirland von außerhalb der EU kontrolliert werden können. BRÜSSEL - Die Auswirkungen des Brexit auf Nordirland rücken näher. (Wirtschaft, 30.03.2020 - 21:46) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP: Zahl der Corona-Ansteckungen in Italien stabilisiert sich. ROM - Italien wagt die vorsichtige Hoffnung auf eine Besserung in der Corona-Pandemie: Der Anstieg der Zahl der aktuell positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen ist so niedrig wie seit Beginn der landesweiten Ausgangssperren nicht. Ihre Zahl nahm bis Montag um 1648 auf 75 528 zu - so wenig wie seit dem 10. März nicht. Darin sind Tote und Genesene nicht eingerechnet. Die Gesamtinfektionen stiegen auf 101 739, wie der Zivilschutz in Rom mitteilte. Auch hier war der prozentuale Anstieg geringer. Die Zahl der Verstorbenen ist allerdings nach wie vor so hoch wie in keinem anderen Land der Welt. Bis Montag kamen 812 Tote hinzu, insgesamt sind es nun 11 591. VIRUS/ROUNDUP: Zahl der Corona-Ansteckungen in Italien stabilisiert sich (Wirtschaft, 30.03.2020 - 21:36) weiterlesen...