Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Regierungen, Deutschland

BERLIN / FRANKFURT - Die Förderbanken des Bundes und der Länder haben die deutsche Wirtschaft im Corona-Krisenjahr 2020 mit Rekordsummen gestützt.

20.04.2021 - 10:45:27

Förderbanken unterstützen Wirtschaft in Corona-Krise mit Rekordsummen. Rund 27,3 Milliarden Euro Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen, vergaben die 19 Institute zusammen, wie der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) errechnet hat. Damit war die Summe nach Angaben des Verbandes vom Dienstag doppelt so hoch wie ein Jahr zuvor mit rund 13,5 Milliarden Euro.

Dazu kamen weitere Mittel: Das Volumen von Bürgschaften und Haftungsfreistellungen erhöhte sich binnen Jahresfrist um das 47-fache von 718,4 Millionen Euro auf fast 34 Milliarden Euro. Auch die Darlehenszusagen schossen nach oben: von rund 60 Milliarden Euro 2019 auf fast 92 Milliarden Euro im vergangenen Jahr.

"Noch nie haben die Förderbanken von Bund und Ländern so viele Mittel vergeben wie im Pandemie-Jahr 2020. Mit Hilfe der Fördermittel und Zuschüsse, die sehr schnell ausgezahlt wurden, wurden Existenzen gesichert und kleine wie große Unternehmen entscheidend gestützt", bilanzierte VÖB-Hauptgeschäftsführerin Iris Bethge-Krauß. "Jetzt geht es darum, dass die Politik die richtigen Voraussetzungen schafft, damit die Wirtschaft auch mit Hilfe der öffentlichen Banken den Aufschwung schafft."

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Johannes Vogel nun einer von drei FDP-Vizevorsitzenden. Auf den ehemaligen Chef der Jungen Liberalen entfielen 79 Prozent der auf dem Parteitag abgegebenen Stimmen. Zuvor war Wolfgang Kubicki erneut zum FDP-Vize gewählt worden (88 Prozent Zustimmung). Die FDP-Europapolitikerin Nicola Beer wurde mit 61 Prozent Zustimmung in dem Amt bestätigt. Bundesschatzmeister bleibt Harald Christ (86 Prozent Zustimmung). Die Ergebnisse müssen noch durch eine Briefwahl bestätigt werden. BERLIN - Der FDP-Arbeitsmarkt- und Sozialpolitiker Johannes Vogel aus Nordrhein-Westfalen ist am Freitag zu einem von drei stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt worden. (Wirtschaft, 14.05.2021 - 17:28) weiterlesen...

Hamburg will schärfere Strafen für falsche Impfpässe. Bisher werde die Fälschung von Gesundheitszeugnissen im Strafrecht anders behandelt als die Fälschung von Urkunden, sagte Justizsenatorin Anna Gallina (Grüne) der Deutschen Presse-Agentur. "Der Strafrahmen ist bei entsprechenden Fällen weitaus niedriger und der Straftatbestand enthält noch weitere Unstimmigkeiten." Hier bestehe Reformbedarf. HAMBURG - Hamburg setzt sich im Bund dafür ein, die Fälschung von Impf- und PCR-Testbescheinigungen einer Urkundenfälschung gleichzustellen und damit auch härter bestrafen zu können. (Wirtschaft, 14.05.2021 - 17:28) weiterlesen...

Offizier in Belarus zu 18 Jahren Haft wegen Hochverrats verurteilt. Der 1991 Geborene soll Medienberichten zufolge einen geheimen Brief des Innenministeriums an das Ministerium für Verteidigung fotografiert und an Oppositionsmedien im Nachbarstaat Polen weitergegeben haben. Die Staatsanwaltschaft in Minsk und Menschenrechtler bestätigten am Freitag die Verurteilung. Das Verfahren fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. MINSK - Wegen Hochverrats hat das Oberste Gericht von Belarus (Weißrussland) einen Offizier des Generalstabs der Armee zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt. (Wirtschaft, 14.05.2021 - 17:28) weiterlesen...

Dänemark erleichtert Reisen nach Mallorca und auf die Kanaren. Inseln wie Mallorca, Ibiza, die Kanaren, die Azoren und auch ganz Malta wurden am Freitag vom Außenministerium in Kopenhagen als sogenannte gelbe Regionen eingestuft. Das bedeutet, dass man von diesem Samstag an nach der Rückkehr aus dem Urlaub nicht mehr in Corona-Quarantäne und zuvor auch keinen Test mehr machen muss. KOPENHAGEN - Aus Dänemark ist wieder leichter Urlaub an verschiedenen beliebten Ferienzielen möglich. (Wirtschaft, 14.05.2021 - 17:13) weiterlesen...

Stiftung Klimaneutralität fordert raschere Genehmigung von Windrädern. "Ohne eine grundlegende Reform des Zulassungsrechts mit einer deutlichen Beschleunigung der Genehmigungsverfahren lassen sich weder die Ausbauziele für die Windenergie noch die Klimaziele erreichen", sagte Stiftungsdirektor Rainer Baake am Freitag. Zuvor hatte das Nachrichtenportal "ThePioneer" über die Forderung berichtet. BERLIN - Um den Ausbau der Windenergie an Land zu beschleunigen, müssen nach Ansicht der Stiftung Klimaneutralität die Genehmigungsverfahren deutlich schneller werden. (Wirtschaft, 14.05.2021 - 17:03) weiterlesen...

Wolfgang Kubicki als FDP-Vize bestätigt. Bei einem digitalen Parteitag stimmten am Freitag 521 von 591 Delegierten für Kubicki. Es gab 50 Nein-Stimmen und 20 Enthaltungen. Das Ergebnis muss noch durch eine Briefwahl bestätigt werden. BERLIN - Der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki ist erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden der Bundespartei gewählt worden. (Wirtschaft, 14.05.2021 - 16:55) weiterlesen...