Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutschland, Volkswirtschaft

BERLIN / FRANKFURT - Der Maschinenbauverband VDMA hat sich dafür ausgesprochen, dass Beschäftigte ihren Arbeitgebern Auskunft über ihren Impfstatus geben müssen.

31.08.2021 - 12:07:27

Industrieverband für Impfauskunft von Arbeitnehmern. Es sei "nur logisch, dass die Arbeitnehmer alles tun müssen, um ihrerseits das Ansteckungsrisiko gen Null zu reduzieren. Dazu gehört mindestens eine Auskunftspflicht, ob sie geimpft sind oder nicht", sagte VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann am Dienstag. Aber die Regierung müsse nun auch handeln. Die Antwort auf die Frage nach einer Auskunftspflicht sei "überfällig", so Brodtmann.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Montagabend in der ARD-Sendung "Hart aber fair" gesagt, dass er in der Frage "zunehmend zu ja" tendiere. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sei gegenüber einer möglichen Abfrage des Impfstatus von Beschäftigten durch Arbeitgeber skeptisch, lehne sie aber nicht grundsätzlich ab, sagte er im rbb-Radio am Dienstag. Kritik zum Vorschlag kam hingegen vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) - Vorstandsmitglied Anja Piel bezeichnete die Forderung als "No-Go".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation. GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation (Boerse, 27.09.2021 - 17:51) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt nach Wahlausgang zu - Stimmung kühlt aber ab. Mit dem Wahlergebnis sei das größte Schreckgespenst der Investoren eines Linksrucks in Deutschland vertrieben worden, hieß es am Markt. Die erste große Freude mit einem Dax der mittelgroßen Börsenwerte rutschte sogar noch knapp mit 0,02 Prozent ins Minus. Er schloss bei 35 274,14 Punkten. FRANKFURT - Nach der Bundestagswahl war am Montag bei Anlegern eine gewisse Erleichterung spürbar. (Boerse, 27.09.2021 - 17:44) weiterlesen...

WOCHENVORSCHAU: Termine bis 11. Oktober 2021. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine bis Montag, den 11. Oktober WOCHENVORSCHAU: Termine bis 11. Oktober 2021 (Boerse, 27.09.2021 - 17:34) weiterlesen...

TAGESVORSCHAU: Termine am 28. September 2021. FRANKFURT - Wirtschafts- und Finanztermine am Dienstag, den 28. September TAGESVORSCHAU: Termine am 28. September 2021 (Boerse, 27.09.2021 - 17:34) weiterlesen...

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste nach Bundestagswahl. Bis zum Nachmittag fiel der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,06 Prozent auf 169,96 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei auf minus 0,225 Prozent. Sie hatte zuvor mit minus 0,195 Prozent den höchsten Stand seit Anfang Juli erreicht. FRANKFURT - Nach der Bundestagswahl sind die Kurse deutscher Bundesanleihen am Montag etwas gefallen. (Sonstige, 27.09.2021 - 17:31) weiterlesen...

Instagram legt Kinder-Version auf Eis. Man glaube zwar weiterhin, dass es richtig wäre, für sie eine spezielle Variante des Foto-Dienstes anzubieten, schrieb Instagram-Chef Adam Mosseri in einem Blogeintrag am Montag. Zunächst solle es aber ausführlichere Konsultationen mit Experten, Eltern und Politikern geben. "Instagram Kids" sei nie für Kinder jünger als zehn gedacht gewesen. MENLO PARK - Instagram setzt nach kritischen Medienartikeln die Entwicklung einer Version für Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren aus. (Boerse, 27.09.2021 - 17:20) weiterlesen...