Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Biontech, US09075V1026

BERLIN - Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hat die führenden Wirtschaftsnationen aufgefordert, sich an der internationalen Corona-Impf-Initiative Covax zu beteiligen.

20.11.2020 - 15:49:27

Scholz wirbt für globalen Schulterschluss bei Corona-Impfstoff. "Deutschland und Europa haben hier schon erhebliche Finanzmittel zugesagt", erklärte der Vizekanzler nach Beratungen der G20-Finanzminister am Freitag. Deutschland sei zweitgrößter Geber. Doch: "Notwendig ist, dass alle G20-Staaten sich daran beteiligen", forderte Scholz.

und der US-Pharmariese Pfizer wollen bis zum Wochenende in den USA eine Notfallzulassung beantragen. Anträge für Europa und weitere Regionen seien in Vorbereitung. Bei einer Zulassung könne innerhalb von Stunden geliefert werden, hieß es am Freitag.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIEN IM FOKUS: Pfizer und Biontech belastet - Bericht über Lieferkettenproblem. In einem Bericht des "Wall Street Journal" hieß es, Pfizer habe ursprünglich mit der Auslieferung von 100 Millionen Impfdosen noch in diesem Jahr geliebäugelt, gehe aber aktuell wegen Problemen bei der Bereitstellung von Rohstoffen nur von der Hälfte der Menge aus. NEW YORK - Ein Medienbericht über Hindernisse in der Lieferkette für den zur Zulassung eingereichten Coronavirus-Impfstoff hat am Donnerstag spät die Aktien von Pfizer und Biontech und damit auch den US-Gesamtmarkt belastet. (Boerse, 03.12.2020 - 22:27) weiterlesen...

Großbritannien sorgt sich über Akzeptanz von Impfstoff. (Einstieg neu gefasst, zweiter und vierter Absatz Details ergänzt.) Großbritannien sorgt sich über Akzeptanz von Impfstoff (Boerse, 03.12.2020 - 18:27) weiterlesen...

EU-Kommission will schnell über Corona-Impfstoff entscheiden. BRÜSSEL - Die EU-Kommission will über die Zulassung eines Corona-Impfstoffes viel schneller entscheiden als üblich: binnen drei Tagen nach einer Empfehlung der EU-Arzneimittelagentur Ema. Normalerweise liege der Zeitraum bei 67 Tagen, erklärte eine EU-Beamtin am Donnerstag in Brüssel. Die Ema will bis spätestens 29. Dezember ihre Empfehlung zum Antrag auf eine bedingte Marktzulassung abgeben, den die Mainzer Firma Biontech und der US-Pharmakonzern Pfizer für ihr Präparat eingereicht haben. In Großbritannien, das nicht mehr der EU angehört, ist die Zulassung bereits erfolgt. EU-Kommission will schnell über Corona-Impfstoff entscheiden (Boerse, 03.12.2020 - 17:22) weiterlesen...

Ex-US-Präsidenten wollen sich im TV gegen Corona impfen lassen. Barack Obama, George W. Bush und Bill Clinton wollten damit das Vertrauen der Bürger in die Impfstoffe stärken, berichtete der Fernsehsender CNN am Donnerstag. Die Vereinigten Staaten gehören zu den Ländern, die von der Pandemie besonders hart getroffen sind. Mehr als 273 000 Menschen sind bereits gestorben. Der abgewählte Präsident Donald Trump spielt die Bedrohung durch das Virus trotz eigener Erkrankung herunter. WASHINGTON - Drei amerikanische Ex-Präsidenten sind bereit, sich vor laufender Kamera eine Corona-Impfung geben zu lassen. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 15:10) weiterlesen...

Sorgen über Akzeptanz von Impfstoff in Großbritannien. Der stellvertretende medizinische Chefberater der Regierung für England, Professor Jonathan Van-Tam, versuchte am Mittwoch in der BBC, Zweifel an der Sicherheit des Präparats zu zerstreuen. Er selbst habe seiner 78 Jahre alten Mutter dringend empfohlen, sich impfen zu lassen. Er sei "sehr überzeugt" von der Bewertung durch die britische Arzneimittelbehörde MHRA. LONDON/BRÜSSEL - Nach der Nachricht über die rasche Zulassung des Corona-Impfstoffs von Biontech und Pfizer in Großbritannien wachsen die Sorgen über die Akzeptanz in der Bevölkerung. (Wirtschaft, 03.12.2020 - 14:57) weiterlesen...

Obama will sich gegen Corona impfen lassen. "Ich verspreche Ihnen, dass ich mir (den Impfstoff) geben lassen werde, wenn er für weniger gefährdete Menschen verfügbar gemacht wird", sagte der 59-Jährige dem Sender Sirius XM, der am Mittwoch (Ortszeit) Ausschnitte vorab veröffentlichte. Vielleicht werde er sich das Vakzin im Fernsehen verabreichen oder sich dabei filmen lassen - "nur damit die Leute wissen, dass ich dieser Wissenschaft vertraue". WASHINGTON - Der frühere US-Präsident Barack Obama hat keine Bedenken gegen eine Corona-Impfung. (Boerse, 03.12.2020 - 12:47) weiterlesen...