Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Berlin - - Energieeffizienzpreis geht nach Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz - Deutsch-rumänisches Energieversorgungskonzept mit Publikumspreis ausgezeichnet Investitionen in Klimaschutz und Energieeffizienz lohnen sich auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

26.11.2019 - 10:36:44

Acht Unternehmen mit Energy Efficiency Award 2019 ausgezeichnet. Das zeigen die vier Preisträger des diesjährigen Energy Efficiency Award.

Berlin -

- Energieeffizienzpreis geht nach Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz - Deutsch-rumänisches Energieversorgungskonzept mit Publikumspreis ausgezeichnet

Investitionen in Klimaschutz und Energieeffizienz lohnen sich auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Das zeigen die vier Preisträger des diesjährigen Energy Efficiency Award. Die Auszeichnung wird jährlich von der Deutschen Energie-Agentur (dena) an Unternehmen verliehen, die innovative und besonders erfolgreiche Wege gehen, um Energieverbrauch und klimaschädliche Emissionen zu senken. Schirmherr der mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Auszeichnung ist Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Für ihre Erfolge ausgezeichnet wurden:

- Der Baustoffhersteller Adolf Gottfried Tonwerke GmbH gemeinsam mit dem Technologieanbieter Orcan Energy AG in der Kategorie Energiewende 2.0, für die Erschließung bislang ungenutzter Abwärme aus zwei Brennöfen für die Stromerzeugung. - Die Ostsee-Zeitung GmbH & Co. KG und die Energieberatung MV in der Kategorie Energieeffizienz: von clever bis digital, für die energetische Optimierung des Druckprozesses im laufenden Betrieb. - Die EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH und die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz in der Kategorie Energiedienstleistungen und Energiemanagement, für den Aufbau eines energieeffizienten Nahwärmenetzes unter aktiver Einbindung seiner Nutzer. - Der Publikumspreis, der nach einem Live-Pitch im Rahmen der Preisverleihung verliehen wurde, ging an die GETEC heat & power GmbH (Magdeburg / Sachsen-Anhalt) und die Clariant AG (Podari / Rumänien) für ein CO2-neutrales Energieversorgungskonzept mit der Verwertung von Reststoffen als Energiequelle.

"Energieeffizienz und Klimaschutz gibt es nicht zum Nulltarif. Doch wer intelligent investiert, schafft Vorteile für sein Unternehmen und seine Umwelt." sagte Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung, anlässlich der Preisverleihung auf dem dena Energiewende-Kongress in Berlin. "Klimafreundliche Geschäftsmodelle funktionieren und leisten gleichzeitig einen Beitrag zur integrierten Energiewende," so Kuhlmann weiter.

"Die mit dem Energy Efficiency Award ausgezeichneten Erfolgsprojekte zeigen, dass Unternehmen Verantwortung für eine klimaneutrale Zukunft übernehmen. Klimaschutz und wirtschaftliches Handeln sind kein Gegensatz," betonte Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie anlässlich der Preisverleihung.

Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 142 Energieeffizienzprojekte für den Energy Efficiency Award beworben: 108 Bewerber kamen aus Deutschland, weitere 34 aus dem europäischen und internationalen Raum. Die Auszeichnung wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und durch die Premium-Partner Danfoss und KfW unterstützt.

Alle Informationen zum Wettbewerb unter www.EnergyEfficiencyAward.de. Weitere Informationen zum dena Energiewende-Kongress unter www.dena-kongress.de.

Pressekontakt: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Tom Raulien, Chausseestraße 128 a, 10115 Berlin | Tel: +49 (0)30 66 777-652, Fax: +49 (0)30 66 777-699, E-Mail: raulien@dena.de, Internet: www.dena.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/43338/4450342 Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

@ presseportal.de